zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.06.2014, 12:00   #21
Retro
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 353
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Bei mir hat ein beinahe 90%er Wasserwechsel ein Wunder vollbracht. Saug mal den Sand raus und spül den mal durch. Aber ich denke, da musst du durch.
Retro ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.06.2014   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.06.2014, 12:37   #22
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Moin.
Wofür den sand raus??
DarkPanther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 12:47   #23
Retro
 
Registriert seit: 13.05.2014
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 353
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Naja, wenn er denkt, daß vielleicht im Sand sich das Nitrit sammelt, dachte ich, er könnte es so vielleicht rausbekommen und dann gibts nebenbei auch noch sauberen Sand.
Retro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 15:10   #24
Marion505050
 
Registriert seit: 24.11.2013
Beiträge: 694
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

kein Nitrit im Sand. Im Gegenteil, dort haften auch die "guten" Nitrobacter.

Nicht zuviel rummachen!

Gossszügige Wasserwechsel sind ausreichend.

Eventuell den Filter mit Starterbakterien animpfen. Auch mehrmals.
Allerdings ist die Meinung dazu unterschiedlich. Die einen schwören drauf und finden, dass es unbedingt etwas bringt.
Die anderen sind der Meinung, dass es nicht schadet, aber auch nicht viel nützt.

Ich bin überzeugt, dass der Nitritpeak auf jeden Fall vermindert, oder sogar verhindert wird.
Marion505050 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 15:37   #25
Dolphi
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Na ja, also was Was Marion sagt, klingt irgendwie schlüssig; Jeder Eingriff in so einem Mikro-Biosystem hat Auswirkungen. Das im Sandboden Bakterien Leben ist amtlich. Ob man eventuelle Enthaltene Nitrite durch Auswaschen effektiv beseitigt, ist fraglich? Da müsste man das gesamte AQ auswaschen :-) da ist vielleicht doch weniger mehr...

Und in der Natur regelt das die natürliche Strömung, diese in allen Gewässern gibt. Also werde ich jetzt mal ordentlich "Strömung" erzeugen und einen großen Wasserwechsel machen...
Ok...bin dann mal kurz weg! :-)
Dolphi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 18:46   #26
Familion
 
Registriert seit: 03.04.2014
Beiträge: 571
Abgegebene Danke: 72
Erhielt: 74 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Moin,

ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Nitrit irgendwie im Bodengrund "gespeichert" sein soll. Nitrit ist ja nun kein Mineral oder ähnliches, das aus dem Kies ausgewaschen werden könnte.

Zu den grundlegenden Mechaniken der Nitrifikation im Aquarium im Allgemeinen und dem Nitritpeak im Besonderen wurde schon dermaßen viel geschrieben, Google fördert eine Fülle an Informationen zu Tage. Zum grundlegenden Mechanismus siehe beispielsweise hier.

Gruß,
Familion
Familion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2014, 06:32   #27
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Moin
Nitritpeak? Bei Werten von 0,2 oder sowas?
Da ist absolut kein Peak zu erkennen. Also kein Grund zur Panik oder gar den Bodengrubnd auszuwaschen. Da sind bei Messfehlern und Tolleranzen schon höhere Werte in der Abweichung. Womit wird gemessen? warum eigentlich? Zeigen die Fische irgendwelche Auffälligkeiten?
Lass das Becken laufen, normale Wasserwechsel, vieleicht hier und da etwas Mulm, oder abgestorbene Pflanzen mit raus und gut ist.
Bei einer reichlichen Fütterung steigt der Nitritwert wesentlich höher akls 0,1, wenn auch nur kurzfristig und nichts passiert. Etwas mehr Coolness und weniger Panik sind für manche Becken besser als übertriebener Eifer
magdeburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 08:47   #28
Dolphi
 
Registriert seit: 16.05.2014
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@magdeburger...

Gemessen wird mit Tröpfchentest!

Du hast bestimmt Recht, ich bin vielleicht etwas zu vorsichtig??? Aber als Anfänger wird man ja auch überall gewarnt, vor dem NP, das 0,1 noch keiner ist, ist schon klar, aber früh 0,1 undabends 0,2?? Da dachte ich mir ein Wasserwechsel kann nicht schaden?

Sag mal, könnte so eine Veränderung von 0,1 wirklich von einer Fütterung mit Frostfutter oder Lebendfutter kommen?

Ab welchem Wert spricht man denn eigentlich von einem Nitritpeak??

Ich mache mich hier verückt und dabei erhöht jede Fütterung den Wert?

Mein Händler meinte eben, Nitrit darf nicht im Wasser sein!!!?

Geändert von Dolphi (17.06.2014 um 08:50 Uhr)
Dolphi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2014, 23:49   #29
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Moin
Ich würde von einem Peak sprechen wenn vor dem Komma keine Null mehr steht, also 1,+.
Alles andere ist im Normalfall ungefährlich.
Wasserwechsel schaden aber nie, und das Nitrit ein Gift ist, will ich auch nicht in Abrede stellen. Aber zum einen machts die Dosis und zum anderen auch die Gewöhnung.
Fische aus einem unbelastetem Becken in ein "Nitritbecken" zu setzen bringt mehr Probleme als wenn die Konzentration langsam ansteigt.
Ich persönlich würde vieleicht reagieren wenn die Fische es tun, ich messe schon langer nicht mehr, es sei denn ich brauch mal ein bestimmtes "Zuchtwässerchen".
Ab 0,5 würde ich dir empfelen mal genauer hinzusehen und auch mal einen Wasserwechsel zu machen, bei Werten über 1 wäre dann schon ein Anflug von Panik und genaue Probklemklärung angesagt.
magdeburger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nitritpeak? YoungKEV Archiv 2008 3 18.11.2008 20:24
Nitritpeak Andrea-S Archiv 2004 2 10.03.2004 08:47
Nitritpeak Florine K. Archiv 2003 4 11.09.2003 20:15
Nitritpeak fish78 Archiv 2002 19 15.12.2002 12:23
Nitritpeak Caol_Ila Archiv 2002 10 05.05.2002 17:09


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:27 Uhr.