zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.08.2014, 12:12   #1
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.413
Abgegebene Danke: 623
Erhielt: 708 Danke in 392 Beiträgen
Standard Schwefelwasserstoff diagnostizieren

Hallo,
derzeit mache ich mir Gedanken über Schwefelwasserstoff.
Mein derzeitiger Kenntnisstand ist etwa folgender:

1. Schwefelwasserstoff ist für Tiere und Pflanzen im Aquarium gleichermaßen giftig (für den Menschen wohl auch, aber das ist natürlich minder wichtig).

2. Schwefelwasserstoff bildet sich als Fäulnisprodukt, wenn verrottbare Substanzen an Stellen, vor allem im Bodengrund gelangt sind, die vom Sauerstoff abgeschlossen sind.

3. Erkennbar wird das Vorhandensein von Schwefelwasserstoff durch das Aufsteigen von Luftblasen beim Durchpfügen des Bodens oder durch einen deutlichen Geruch nach Schwefel ("faule Eier").

Daraus ergeben sich für mich folgende Fragen:

1. Ist das Fehlen des charakteristischen geruchs ein hinreichendes Indiz dafür, dass kein Problem mit Schwefelwasserstoff besteht?

2. Gibt es andere Möglichkeiten, das Vorhandensein von Schwefelwasserstoff zu messen oder sonst zu diagnostizieren?

3. Wie duchpflüge ich den Boden ohne verwurzelte Pflanzen zu entfernen oder die Dekoration aus dem Becken zu nehmen, was gleichfalls vieles an der Einrichtung zerstören würde?

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.08.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.08.2014, 13:42   #2
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 840 Danke in 423 Beiträgen
Standard

Hallo Algerich,

ich habe mal wieder, wie so oft, eine eher untechnische Art.
Wehe, es lacht einer:
Aber ich kann es von außen riechen - durch die Silikonnähte
(und nein, so eine Supernase hat auch gewaltige Nachteile, ich denk da nur an meinen Beruf manchmal)

Ansonsten nehme ich einfach einen Schlauch, sauge normal Wasser an, als ob man einen Wasserwechsel vornehmen wollte.
Sobald das Wasser läuft, gehe ich an der verdächtigen Stelle einmal bis ganz auf den Grund.
Anschließend rieche ich am herausgesaugten Teil

Bei Sand war Gammel mit Schwefelursache bei mir immer auch mit Dunkelfärbung verbunden

Das Vorhandensein von gesunden Pflanzen, die weit und durchdringend wurzeln, lässt die bepflanzten Bereiche länger davon sicher sein.
Eben wegen der Sauerstoffversorgung durch deren Wurzeln.

Unbepflanze, verdächtige Stellen während laufendem Betrieb per Schlauch heraussaugen, und diese Stellen mit frischem Kies auffüllen.
Danach Wasserwechsel

Bin gespannt auf mehr Input
Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2014, 14:30   #3
Inguiomer
 
Registriert seit: 25.11.2011
Ort: Dümmerlohausem
Beiträge: 1.484
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Moin

um Schwefelwasserstoff zu riechen, braucht man keine Supernase. H²S ist bereits in geringsten Konzentrationen deutlich wahrnehmbar, lange bevor es irgendwelche toxischen Auswirkungen zeigt. Erst in höheren Konzentrationen wider es wider Geruchlos, aber soweit wird es nicht kommen.
Also, solange dein Aquarienzimmer nicht zum Himmel stinkt, solltest du dir wegen H²S nicht zu große Sorgen machen.

Bei den von dir beschreibenden Gasblasen, die manchmal aus dem Kies aufsteigen, dürfte es sich ohnehin überwiegend um Methan handeln.

Grüße


Ingo
Inguiomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2014, 16:18   #4
goose
 
Registriert seit: 08.11.2014
Ort: In der Ewigkeit
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi :-),

das brauchts du nicht zu messen, das riechts du schon.

Dagegen hilft nur eins:

SAUERSTOFF, SAUERSTOFF, SAUERSTOFF, SAUERSTOFF,

und noch mehr SAUERSTOFF.


Gruss goose
goose ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.11.2014   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
bodengrund, fäulnis, schwefel, schwefelwasserstoff

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tierarzt, der Fischkrankheiten diagnostizieren kann in M ?? GZS Archiv 2003 6 02.12.2003 14:07
Schwefelwasserstoff im neueingerichtetem Aquarium - woher? xray107 Archiv 2002 2 14.08.2002 15:39
Apfelschnecken und Schwefelwasserstoff AquaMarkus Archiv 2002 6 23.01.2002 21:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:59 Uhr.