zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.08.2014, 17:06   #1
L134neuling
 
Registriert seit: 05.04.2014
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wasserwerte bei l134! Hilfe

Guten Tag zusammen,


ich habe seit ca. 6 Monaten eine Gruppe L134, es sind 14 Tiere.

7m 7w

Wasserwerte:

PH 7,9
KH 5,0

ausreichen Holz, Höhlen, Sand, verschiedenes Futter ist vorhanden.

Meine Frage:

Kann ich mit meinen Wasserwerten diese Tiere nachziehen? Auch ohne Zusätze? (Habe leider kein Geld für eine Osmoseanlage) Gibt es kostengünstige und vom Aufwand einfache alternativen?

Ich freue mich über eure Antworten!!!

Danke
L134neuling ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.08.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.08.2014, 17:38   #2
Mietzetatze
 
Registriert seit: 27.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 883
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Ich stelle mich gerade vor die gleiche Herausforderung und dazu kannst du gern einmal im Thread mitlesen :http://www.zierfischforum.info/techn...tml#post781549

Leider wirst du bei den L134 ern um Osmose, Destiliertes Wasser oder Vollentsolzer nicht drum rum kommen wenn du sie züchten möchtest. Sie benötigen ein sehr sauberes und weiches Wasser.
Mietzetatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2014, 19:32   #3
Inguiomer
 
Registriert seit: 25.11.2011
Ort: Dümmerlohausem
Beiträge: 1.484
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi

Also sooo dramatisch ist das mit den Wasserwerten auch wider nicht. Zumindest für die Haltung is mittelhartes Wasser, wie du es hast, schon vollkommen ausreichend. Für die Zucht ist weicheres und leicht saures Wasser sicher von Vorteil, es gibt aber auch schon Zuchterfolge in mittelhartem Wasser.
Kann sein das Wildfänge etwas anspruchsvoller sind, aber soweit ich weiß werden L134 nur noch selten oder gar nicht importiert. Darum dürfte es sich um Nachzuchten handeln.


Grüße


Ingo
Inguiomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2014, 22:59   #4
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Moin
Die Wete werden fast immer überbewertet.
Soll heissen, das passt schon. Viel wichtiger bei den L-ern ist sauberes sauerstoffreiches Wasser und ein Mindestmass an Strömung.
Ein leistungsfähiger Filter und auch mal einen Wasserwechsel mehr als "gewöhnlich" reichen meist aus.
Wenn trotzdem garnichts geht, kannst du auch mit Regenwasser verschneiden, das hab ich jahrelang bei Scalaren und Corydoras genutzt (ich wohne in einer Großstadt und den Tieren hats nie geschadet, um die Diskussion im Keim zu ersticken).
Auch das Futter spielt bei der Vermehrung eine Rolle. Nur gut gefütterte Tiere setzen auch Laich an.
magdeburger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 06:31   #5
Mietzetatze
 
Registriert seit: 27.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 883
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Kommt es aber nicht auch darauf an was die Tiere gewöhnt sind?
Ich stimme schon zu das die Tiere auf dem Markt nachzuchten sind aber das muss doch nicht heißen das denen das Wasser egal ist?! Meine wurden in so reinem Wasser gehalten das ich sicher um das ganze nicht drum rum kommen werde.
Mietzetatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 18:31   #6
L134neuling
 
Registriert seit: 05.04.2014
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich spiele mit dem Gedanken Torf einzusetzen. Was haltet Ihr davon ?
L134neuling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 18:58   #7
Danimonster
 
Registriert seit: 14.06.2014
Ort: München
Beiträge: 963
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

bei mir um die Ecke zieht einer immer mal welche im Münchner Leitungswasser und das ist richtig hart. Werde mir dieses Jahr wohl eine kleine Gruppe dort holen und bin mal gespannt auf die Anlage.
Danimonster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2014, 20:43   #8
magdeburger
 
Registriert seit: 03.02.2009
Ort: Magdeburg
Beiträge: 8.177
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mietzetatze Beitrag anzeigen
Hi,


aber das muss doch nicht heißen das denen das Wasser egal ist?!

WEeitestgehend schon. L-Welse sind lange nicht so verwöhnt wie immer dargestellt.
magdeburger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.08.2014   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
l134, l134 peckoltia compta, wels, welse

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuchtversuch L134 & L201, Wasserwerte HILFE!!! L134neuling Fische 5 24.06.2014 13:39
L134 ja oder nein ? HILFE !!! L134neuling Fische 6 06.04.2014 17:41
HILFE!Meine Wasserwerte AQ_Jule Archiv 2004 4 05.04.2004 16:37
Hilfe Wasserwerte + Technik Shisar Archiv 2002 2 16.08.2002 16:54
Wasserwerte - Hilfe Brigitte M. Archiv 2001 5 16.12.2001 19:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:43 Uhr.