zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2014, 11:33   #1
Tina Planlos
 
Registriert seit: 21.09.2013
Beiträge: 166
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Werte sinken nicht trotz Torf

Hallo,

es geht mir um mein 240 Liter Becken, in dem ich ziemliche Probleme mit den Pflanzen habe. Sie wachsen kaum und so ziemlich alles ist veralgt, was wohl am viel zu niedrigen CO2 Wert liegt.

Werte Leitungswasser:

GH: 14
KH: 7
PH: 8,0
CO2: 2,1 mg/l (errechnet)


Im Aquarium:




GH: 13
KH: 6
PH: 8,0
CO2: 1,8 mg/l (errechnet)


Um KH und PH ein wenig zu senken, hatte ich mich letztendlich für Torf entschieden, hier für Torfin Tabs von Vitakraft und Torumin für Tetra.


Eine Tablette von den Torfin Tabs soll für 300 Liter sein, vorsichtshalber habe ich nur eine halbe Tablette reingegeben und nachdem sich die Werte nach einigen Stunden nicht geändert hatten noch 10 ml Torumin. Für ca. zwei Stunden war das Wasser auch schön bernsteinfarben, an den Werten jedoch hatte sich nichts geändert, dann klarte das Wasser wieder auf. Das Aquarium wird mit einem HMF betrieben.

Gestern Wasserwechsel, ca. 60%, und wieder eine halbe Tablette Torfin Tabs und 15 ml Torumin, das war gegen 10 Uhr morgens. Abends und auch jetzt noch ist das Wasser wieder beinahe komplett klar, an den Werten hat sich noch immer nichts geändert.



Ich lese immer wieder, dass ein hoher KH Wert als sehr guter Puffer wirkt. Bedeutet das, dass ich noch stärker dosieren muss? Oder kann das gnadenlos nach hinten losgehen und die Werte sinken von jetzt auf gleich rapide?



Mit einer CO2 Anlage wollte ich in diesem Aquarium eigentlich nicht anfangen, weil ichs gerade für die Neons und Herrn Schmetterlingsbuntbarsch mit dem Torf ein wenig gemütlicher machen wollte. CO2 färbt das Wasser ja nicht.



Weiß jemand Rat?



LG, Tina
Tina Planlos ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.09.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.09.2014, 11:59   #2
Duras
Standard

Hi,

Ich hab Leitungswasser mit folgenden Werten: Ph 7, Gh 7 und Kh 6. Mit Torf allein geht da auch nicht viel. Es gibt aber auch recht unterschiedliches Torf.
Aber um wirklich etwas zu bewirken, sollte man destilliertes Wasser nehmen. Bei deiner Beckengrösse wird das aber auf Dauer recht teuer. Ich würde mir an deiner Stelle eine Umkehrosmoseanlage zulegen oder einen Vollentsalzer. Das Wasser daraus hat einen Ph von 7 und eine Gh und Kh von fast 0. Da lässt sich dann auch recht gut mit Torf arbeiten.
Das Torf, was man in Zoogeschäften kaufen kann, hat bei mir garnichts gebracht. Besser war der etwas feuchte Torfboden aus dem Gartencenter. Der Ph sollte da bei 4,5 sein (vom Torf) und natürlich sollte der Torf keine Zusätze haben. Steht aber alles drauf. Da bekommst du dann ein Wasser mit Ph 4-5 und Gh und Kh ~0
Das kannst du dann auf deine Gewünschten Werte mit Leitungswasser zusammenmischen.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 19:16   #3
heiko22091971
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.245
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard re

Namnd,

berliner Leitungswasser mit durschnittlich 18-20 dGh, pH 7,8 wird beim durchlaufen durch ne Torfkanone auf pH 4,5 und ne dGh von 6-9 gebracht! Also mal ausprobieren!
Ungedüngten Torf aus´m Baumarkt holen, rein in ein Rohr, und in nen Eimer/ Kanister abfüllen.

heiko22091971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 19:22   #4
Lepi
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Helmstedt
Beiträge: 198
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 9 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Nabend Tina,

google mal unter Torfkanone...
Du nimmst einfach noch zu wenig Torf, ich gebe da Heiko recht. Die Tabs und die paar Tropfen Torumin reichen einfach nicht aus.
Wir haben bei uns Salmlerzüchter die solche T.-Kanonen im Einsatz haben mit gutem Erfolg und wesentlich höheren Wasserparametern...
Ich weiß nicht wo du herkomms, habt ihr vieleicht in der Nähe Torfabbaugebiete?
Wir sind am Sa. im Moor unterwegs, Wurzeln und Torfsoden ohne Ende...
Matschepatsche pur...
Lepi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 20:33   #5
Duras
Standard

Hi,

Ups, die Torfkanone ist mir völlig entgangen. An das Ding hab ich garnicht mehr gedacht.
Wäre eine Möglichkeit. Allerdings setzt das etwas handwerkliches Geschick voraus, dass man sich da etwas baut, dass eine relativ grosse Menge Wasser langsam durch das Torf laufen lässt.
Torf in einem Aussenfilter wäre auch noch eine Möglichkeit. Dagegen ist ein Torfsäckchen im Aquarium völlig sinnlos. Das bringt einfach nicht viel.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 21:59   #6
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo ich hatte früher einen Eheimtopffilter groß gefüllt mit ungedünkten
Gartentorf und mit laufen lassen .
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2014, 23:38   #7
Tina Planlos
 
Registriert seit: 21.09.2013
Beiträge: 166
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu, ich dank euch allen (vorerst )

Ich glaub, die Torfkanonenbastelei wird mir ein wenig zuviel und meinen HMF tausch ich nicht aus.
Mit einer Tablette und 25 ml Torumin hab ich nun immerhin schonmal eine ganz leichte Bernsteinfarbe hinbekommen, die auch beständig ist (zumindest seit heute Vormittag), an den Werten hat sich wie erwartet immer noch nichts geändert.

Meine Idee geht jetzt dahingehend, mir nun doch eine CO2 Anlage anzuschaffen und dann entweder mit Torfsack oder den Tabletten das Wasser einzufärben. Macht das Sinn, was da in meinem Kopf rumgeistert? Will fragen: würde ich bei meiner KH den PH Wert über CO2 überhaupt runterkriegen?

LG, Tina
Tina Planlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 00:51   #8
Beluga
 
Registriert seit: 27.10.2009
Ort: Umeå
Beiträge: 154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Tina,

Zitat:
Zitat von Tina Planlos Beitrag anzeigen
Meine Idee geht jetzt dahingehend, mir nun doch eine CO2 Anlage anzuschaffen und dann entweder mit Torfsack oder den Tabletten das Wasser einzufärben. Macht das Sinn, was da in meinem Kopf rumgeistert? Will fragen: würde ich bei meiner KH den PH Wert über CO2 überhaupt runterkriegen?
Ja, eine Verdoppelung des CO2-Gehalts bewirkt eine pH-Senkung von 0,3
Kannst du hier ausrechnen lassen: http://www.aquaristik-hilfe.de/calc01.htm

Die CO2-Anlage aber bitte nicht primär zum Senken des pH benutzen, sondern zur Pflanzendündung.
Eine Absenkung des pH ist dabei zwar ein oft nicht unerwünschter Nebeneffekt, aber das wird auch leider oft missverstanden, indem der pH damit in angeblich "fischgerechte" Bereiche gedrückt wird und nicht bedacht wird, dass ein zu hoher CO2-Gehalt den Fischen gefährlich werden kann.

Als Zielwert nimm mal ca. 20 mg/l CO2. Das ist für die Pflanzen genug und für Fische ungefährlich, und damit würdest du bei deiner KH eine pH-Senkung auf pH 7 erreichen.
Zur Kontrolle des CO2-Wertes eignen sich die CO2-Dauertests von Dennerle oder JBL gut.

Zum Anfärben des Wassers eignen sich hervorragend Erlenzapfen.
Die kannst du direkt ins Aquarium geben oder davon einen Sud herstellen.
Der Sud hat den Vorteil, dass man die Färbung des Aquarienwassers innerhalb kurzer Zeit erkennen und ggf. nachdosieren kann.

Einen Sud kannst du leicht herstellen. 1-2 Handvoll Erlenzapfen in ein Gefäß geben, einen Liter heißes Wasser drüberschütten und über Nacht stehen lassen.
Vom Sud dann schlückchenweise was ins Aquarium schütten bis die gewünschte Färbung erreicht ist. Den Rest kannst du in eine Flasche o.ä. umfüllen und die nächsten Male verwenden.

Erlen wachsen vorzugsweise dort, wo sie feuchten Boden haben (Bach-/Seeufer, Feuchtwälder).
So ca. Ende Oktober/Anfang November sind die Zapfen reif (braun) und können verwendet werden. Oft hängen auch noch welche vom Vorjahr am Baum dran, wobei die dann in ihrer Wirkung durch den Regen über das Jahr mehr oder weniger stark "ausgelaugt" sein können.

Geändert von Beluga (30.09.2014 um 01:06 Uhr)
Beluga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 10:17   #9
Lepi
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Helmstedt
Beiträge: 198
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 9 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Moin zusammen,

Beluga hat das gut erklärt, zuviel CO² ist nicht die Lösung (besonders nicht für die Fische). Wenn du Erlenzapfen sammeln willst bitte die von der Schwarzerle, die anderen Arten sind lange nicht so effektiv.
Auch in der Medizin ist die Schwarzerle bekannt, Hildegard von Bingen hat damit behandelt...
Haut- und Schleimhauterkrankungen- Zahnschmerzen oder Rachen- Mandelentzündungen, natürlich beim Menschen .
Aber bei unseren Pfleglingen hilft es bei Hautproblemen (Verpilzungen z.B.) oder Laichverpilzungen.
Die ganzen Wirkungen kann ich hier nicht aufzählen, wäre zuviel.Wer interesse hat kann das ja nachlesen...
P.S. Habe ich nur mal gelesen, nicht das ihr jetzt denkt ich wäre ein "Fischdoktor" oder so etwas...
Lepi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2014, 20:26   #10
Tina Planlos
 
Registriert seit: 21.09.2013
Beiträge: 166
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Und nochmal lieben Dank! Extrem senken (bzw. CO2 anheben) wollte und werde ich nicht, geht mir ja nur darum, dass alles, was nicht Blattpflanze ist (denen geht es nämlich gut) überhaupt mal eine Chance zum überleben bekommt, sodass die Algen eben keine Chance mehr haben.
Wegen Erlen frage ich mal rum, irgendwie sehen für mich alle Bäume gleich aus

Wegen CO2 Anlage, reicht diese hier: http://www.us-aquaristikshop.com/co2...altung-oc.html aus? Irgendwie kann ich überhaupt keinen Unterschied zu den etwas teureren erkennen.

LG, Tina
Tina Planlos ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.09.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasser trotz Torf viel zu hart ?! 1silon1 Archiv 2011 17 28.06.2011 23:40
Nitrit will und will nicht sinken.... Bravich Archiv 2011 14 14.05.2011 07:40
PH-Wert will nicht sinken jan.milli Archiv 2004 28 17.02.2004 23:26
Temperatur will nicht sinken!! HILFE!! Miriam21 Archiv 2002 6 21.06.2002 10:19
Algen trotz optimaler Werte Sarah Archiv 2001 7 24.09.2001 01:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:17 Uhr.