zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.10.2014, 21:37   #11
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.237
Abgegebene Danke: 571
Erhielt: 588 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Hi,
Montmorillonit härtet nicht auf im Sinne von messbarer GH, schaden wird es aber auch nicht.
Zum Aufhärten, eines der gängigen Mineralsalze. Gibts von Dennerle, Sera usw, zur Aufbereitung von Osmosewasser. Damit hast du dann hoffentlich eine ausgewogene Ergänzung an Mineralstoffen.
Nitrat kannst du ja versuchsweise aufdüngen, bis du 5-10mg nachweisen kannst. So ganz für voll nehmen würde ich die üblichen Nitrattests nie, die geben höchstens eine grobe Richtung von kein - wenig - mittel - viel Nitrat. Versuch es erstmal mit wenig und schau, wie Pflanzen und Algen darauf ansprechen. Es müssten die Pflanzen kräftig grün werden und einen Wachstumsschub machen, und die Fadenalgen weniger werden, das merkst du schon innerhalb von ca 14 Tagen oder noch schneller.
PO4 im Hinterkopf behalten, da hat Shar recht, vielleicht kannst du es im Zooladen einmal bestimmen lassen.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.10.2014   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.10.2014, 11:24   #12
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Halli Hallo,

ich hab mir nun diesen Makro Dünger und einen GH/KH Aufhärter bestellt. Das mit dem Montmorillonit lass ich erst mal. Dieses weiche Waser kostet ganz schön Geld und Nerven...

Danke nochmals. Ich werde berichten.

LG,
karindle
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2014, 14:33   #13
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.237
Abgegebene Danke: 571
Erhielt: 588 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Das Wasser ist doch prima :-) Aufhärten geht mit weniger Aufwand, und Kosten, als weicher machen. Und so gut wie alle Aquarienpflanzen bevorzugen weiches Wasser, viele AQ Bewohner ebenfalls. Keien Kalränder an den Scheiben etc.
Zu wenig Makronährtsoffe kannst du immer haben, unabhängig von der Wasserhärte, wenn ein Becken schwach besetzt ist, wenig gefüttert wird, und gut bepflanzt ist.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alternanthera reineckii erstickt unter Algen ghhe Algenhilfe 22 15.04.2015 08:58
Algen unter dem Kies (an der Scheibe)??? Mr. Tom Archiv 2004 11 06.03.2004 14:58
Algen unter Silikon-Fuge abritz Archiv 2003 8 20.01.2003 12:38
Leitwert DirkM Archiv 2002 12 15.01.2002 20:29
Leitwert Randy Archiv 2001 2 18.12.2001 13:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:33 Uhr.