zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.11.2014, 09:17   #21
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Ich habe heute nach fast 2 Wochen wässern eine garnele in das Becken gesetzt als ich nach 3 Stunden nach Hause kam war sie Tod. Bringt das wässern überhaupt was?
Hallo
ich glaube bei dir läuft was grundlegendes falsch.
Du wässerst die Pflanze im Becken, macht regelm komplette Wasserwechsel und setzt dann da die Garnele rein. Richtig ?


Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.11.2014   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.11.2014, 09:32   #22
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.036
Abgegebene Danke: 398
Erhielt: 265 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Hallo!

Das Problem kenne ich, mir sind durch ne neue Wasserpest 2 von 5 Garnelen gestorben. Nach 2 Wochen Wässern kamen Pflanzen und Garnelen wieder zusammen - innerhalb kürzester Zeit (max. 15min) zeigten die Garnelen wieder Vergiftungserscheinungen. Habe die drei dann sofort wieder rausgenommen.

Mein Tipp: Garnelen die ersten Stunden gut beobachten, wirres rumschwimmen ist ein erstes Zeichen für ne Vergiftung, danach dann auf dem Rücken liegen... da sind sie dann schon fast tot.
Soweit muss es nicht kommen. Dabei bleiben und sofort handeln!

lg
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2014, 10:10   #23
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.266
Abgegebene Danke: 580
Erhielt: 618 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hi,
richtig, man sieht das eigentlich recht gut. Und wenn man rechtzeitig handelt, überleben die Garnelen das auch.
Wobei mein aus Unerfahrenheit (ich wußte damals noch nicht, wie Vergiftungserscheinungen bei Garnelen aussehen) stark dezimierter Stamm RF Garnelen immer anfällig und vermehrungsarm blieb. Ich vermute, sie haben doch dauerhafte Schäden davongetragen. Es gab vor allem am Anfang viele Häutungsprobleme, obwohl die Garnelen nach der Vergiftung in einem Becken lebten, in dem vorher andere problemlos klarkamen.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2014, 19:07   #24
AnufcDean
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 190
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich habe einen Tag vorher das Wasser nicht mehr gewechselt um zu sehen ob die Pflanze evtl über einen längeren Zeitraum Gift abgibt. Glaub ihr im Wasser Abend sich in der Zeit irgendwelche Stoffe gebildet?
AnufcDean ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
panzerwelse und gift? mars14 Archiv 2009 4 07.10.2009 22:36
rätselhaftes Gift mandy1805 Archiv 2009 10 16.03.2009 20:52
Pattex Stabilit Zweikomponentenkleber unschädlich oder Gift? Nillenknacker Archiv 2004 1 23.04.2004 19:05
Setzt Pflanzenschneiden Gift frei ???? georg.strauch Archiv 2003 1 07.11.2003 19:19
Gift der Efeutute OliS Archiv 2002 10 21.04.2002 11:09


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:57 Uhr.