zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.11.2014, 10:35   #1
marjo
 
Registriert seit: 29.10.2014
Beiträge: 111
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wasserwechsel sehr geringer Besatz?

Hallo.Ich habe einen sehr geringen Besatz im 240l Becken.10Neon,9Schmucksalmler und zwei kleine Antennenwelse (Blasenschnecken) Pflanzen mittelmäßig,viele Wurzeln,Steine und Kiesboden.Ich habe bis jetzt jede Woche 1mal 50%ca.Ww gemacht.Mulm sauge ich nur ab wenn er sich irgendwo ansammelt oberflächlich.Fluval u4 Innenfilter (sehr zufrieden).Reinigung alle 3wochen eine Schublade.Ich würde gerne den Ww alle zwei oder drei Wochen machen.Oder wird die Keimdichte dann zu hoch?Gefüttert wird Morgens Granulat und Abends verschiedenes Frostfutter.Lg.marjo
marjo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.11.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.11.2014, 11:16   #2
Duras
Standard

Hi,

Also ich habe ein 112l Aquarium mit 30-35 Betta channoides. Wasserwechsel mach ich fast garnicht. Vielleicht alle 3 Monate mal 20-30%, wenn überhaupt. Ich seh dadrin kein Problem und würde das auch nicht unbedingt von der Besatzstärke ausmachen *. Eher schon an der Fischart. Panzerwelse mögen es ja auch mal, wenn ein Schwung kaltes Wasser kommt.
Für mich fütterst du allerdings recht viel. Bei mir bekommen die Fische jeden Tag nur einmal etwas zu fressen und 2 Tage in der Woche auch mal garnichts.
Anosnten kann ich nur sagen, probier es aus und beobachte deine Fische. Sollte irgendwas nicht stimmen, mach einen grossen Wasserwechsel.
Bei mir funktioniert es hervorragend, die geringen Wasserwechsel, die ich mache. Das hat auch nichts mit Faulheit zu tun, sondern damit, dass mir keiner sagen konnte, was für meine Kampffische das beste ist und ich es einfach ausprobiert habe. Solange die Fische nichts negatives anzeigen (z.B. an der Wasseroberfläche schwimmen und nach Luft schnappen) und Nachwuchs kommt, passt alles.

* Bei Jungfischen, die jeden Tag mehrmals gefüttert werden müssen, sieht die Sache anders aus. Da würde ich auch mehrmals Wasserwechsel machen.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2014, 22:09   #3
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hey Mario,
Mach doch jede Woche 20% vom Wasser raus. Falls mal was dazwischen kommt, kannst du die Woche danach etwas mehr machen.
1x am Tag füttern reicht, dann reicht auch weniger WW (Wasserwechsel) .
Gruß Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.11.2014   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatz für 160-Liter-AQ mit sehr hartem Wasser Ninas_Aquarium Besatzfragen 16 15.08.2014 14:15
Sehr hohe FE-Werte beim Einfahren- Wasserwechsel oder nicht? Leez Wasserwerte - Wasserchemie 9 19.02.2014 23:15
Tauchkreiselpumpe mit geringer Leistung Cardidas Archiv 2010 2 08.08.2010 18:25
Geringer bis gar kein Pflanzenwuchs Budda Archiv 2002 7 01.12.2002 23:07
CO2 Anlage: zu geringer Wasserdurchfluss Mirella_14 Archiv 2002 6 15.05.2002 10:07


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:51 Uhr.