zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.11.2014, 12:21   #1
do1fox
 
Registriert seit: 22.10.2014
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Alu (ionen??) im Aqua Wasser

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier,Heiße Stefan und werde mich in kürze mit meinem Projekt (Aquaterrarium, Süsswasser, PH Bereich des Wasserversorgers 7,57 -7,87; Gesamthärte 8,4 , 155cm * 80cm *170cm; ca 250L Wasser )vorstellen.
Das Becken ist noch nicht fertig, Es wird mit anderen Werten auf grund Fliesenkleber, Torf und CO2 gerechnet....
Ich habe hier nur kurz eine technische/chemische Frage:

Zur Beleuchtung des Aquateils wird ein Alu vierkant Rohr zum einsatz kommen,daruf sind Power LEDs drauf (bitte jetzt keine große Diskusion, dazu später mehr )
Das Alu Rohr ist als Winkel geschweis, geht also um die Ecke. Leider habe ich kein Eloxiertes ALu genommen
Ich würde gerne Das Rohr mit Aqua Wasser kühlen und dieses zurückführen. Wiewarm das ganze wird habe ich noch nicht getestet (170cm Rohr 15*25mm, 57 1W LEDs). ggf reicht es, das Wasser alle paar Minuten hindurch zupumpen.
Die eigentliche Frage:
nach viel Recherche habe ich einiges zu Probleme mit Alu im Becken gefunden. Versiegeln sollte man es nun amchen. Das ist bischen das Problem. ich werde das Rohr so gut es geht von innen lackieren, aber durch Tropfwasser etc kann ich nicht ausschließen das Wasser mit Alu in Konatckt kommt und ins Becken gelangt.
Das VIEL Korodiertes ALU schädlich ist mir jetzt auch leider klar geworden..... Wenn man es aber Lackiert UND Regelmäßig Wasserwechsel macht, das ganze zusätzlich über eine Filter laufen lässt sollte es doch im Rahmen sein? oder

Als Besatz für dieses Wasser, (aber in 2 Becken) sehe Ich Mollys, Schwertträger und guppys, ggf garnelen und zurzeit einen Florida Flusskrebs.

Gibt es Erfahrungen? bzw welcher Wassertest kann mir Aufschlussreiche infos geben?

Gruss
Stefan
do1fox ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.11.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.11.2014, 16:45   #2
Wolfgang Z.
 
Registriert seit: 09.07.2012
Ort: Burgwedel
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Stefan,

versuch doch mal eine Tauchlackierung, dann hast Du den Schutz innen und außen. Ist zwar Farbverschwendung, aber so teuer ist Klarlack ja auch wieder nicht.
Wolfgang Z. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2014, 21:24   #3
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.729
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 38 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Hallo,

Aluminium oxidiert an der Luft und bildet eine Schutzschicht aus grauem Aluminiumoxid aus. Im Wasser reagiert diese weiter zu einer weißlichen Schicht aus Aluminiumhydroxid. Diese wird nur in stark saurer oder stark alkalischer Umgebung angegriffen. Allerdings knann je nach Ionenfrach dennoch Aluminium im geringer Konzentration im Wasser gelöst werden. Im Allgemeinen rate ich vom Einsatz von Metallen im Aquariumwasser ab.
Dennis Furmanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2014, 09:44   #4
do1fox
 
Registriert seit: 22.10.2014
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Dennis Furmanek Beitrag anzeigen
Hallo,

Aluminium oxidiert an der Luft und bildet eine Schutzschicht aus grauem Aluminiumoxid aus. Im Wasser reagiert diese weiter zu einer weißlichen Schicht aus Aluminiumhydroxid. Diese wird nur in stark saurer oder stark alkalischer Umgebung angegriffen. Allerdings knann je nach Ionenfrach dennoch Aluminium im geringer Konzentration im Wasser gelöst werden. Im Allgemeinen rate ich vom Einsatz von Metallen im Aquariumwasser ab.
Hallo, und Danke für die (beiden) BEiräge
Genau das liest man ja überall, da es sich aber nicht änder lässt, versuche ich das beste draus zu machen. Ebenso ist das Terrarium (die Glassscheiben) mit Alu-Profilen eingefasst. Und genau deshalb habe ich hier gefragt ob es Erfahrungswerte gibt, bzw womit ich die Konzentration messen kann.
Ich brauch hier keinen AUszugug/Zitat aus Wiki oder anderen Foren, die Suche habe ich schon geqäult (nicht bös gemeint) aber es ging ja darum das Alu aus genau diesem grund zu "versiegeln" und eben NICHt das "blancke" Alu ins Becken stellen^^
Lackieren werde ich machen.
Die Idee eines Tauchbades ist gut, aber aufgrund der Größe (130*50) nur in der Badewanne umsetzbar, aber das klappt schon irgentwie. Farbe rein pumpen, ordentlich durchschütteln das überall was hinkommt und gut.

Mir gings jetzt hier um praktische ERFAHRUNGEN (und keine [theroetischen] Mutmaßungen) und ob man so ein problem entspr. durch Ww gering halten kann.
Was heißt den auf der PH Skala in Bezug auf Alu stark sauer oder stark alkalisch, wo wirds "kritisch" ?

Danke und Gruss
Stefan
do1fox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2014, 21:27   #5
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Mein Mann arbeitet im Metallbereich und sieht das sehr skeptisch. Ein klitzekleiner Kratzer und das Alu oxidiert und dein Lack blättert ab.
"Soll er doch ein Edelstahl-Rohr nehmen "
Was spricht gegen Edelstahl?
Gruß
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2014, 23:42   #6
do1fox
 
Registriert seit: 22.10.2014
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

hhallo,

Danke für den Beitrag. Im Grunde spricht nur dagenegn, das ic das Alu schon habe und ic keinen Edelstahl schweißer kenne, wobei es auch mit Zwei stücken geht. Morgen packen ic ein Bild rein. Ich hab noch etwas Zeit bis das Profil "eingesetzt" wird
Naja, War eben ein Fehler von mir !!! hätte mir das sparen können, wenn ich mich mer (!) informiert hätte.

Gruss
Stefan

PS: Mein HH ist auf der Tastatur defekt.sry
do1fox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2014, 11:52   #7
do1fox
 
Registriert seit: 22.10.2014
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Anbei mal ein Foto des geplanten Lampenträgers.
Es stimmt natürlich, das er sofort (oder eben früher oder später) anfängt zu "gammeln" wenn er in ständigem Kontakt mit Wasser ist. Eine Beschichtung hilft. aber sobald diese Beschädigt wird, unterläuft es diese.
Ich mache mich derweil auf die Suche nach einem Edelstahl profil, ioder eine Sichere Möglichkeit das Rohr von innen zu beschichten. Wenn es natürlich garnihct so warm wird, muss auch kein (Aqua-)Wasser durch laufen. Hier werd ich testen (ohne das bereits irgentwas lebendes, oder Pflanzen im Becken sind)
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Gruss
Stefan
do1fox ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.11.2014   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
alu

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aqua Clear Mini = trübes Wasser monster30 Archiv 2004 13 15.03.2004 14:01
Aqua-Safe macht Wasser hart! Mary Lou Archiv 2003 14 24.07.2003 18:30
Wasser nachfüllen ohne Aqua Safe? MoritzSchwendner Archiv 2003 5 14.03.2003 00:55
Wasserenthärtungsanlage OK für Aqua-Wasser Pete Archiv 2003 2 14.01.2003 18:17
JBL Aqua In-Out Kuni Archiv 2002 1 09.04.2002 21:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:47 Uhr.