zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.12.2014, 17:51   #11
thefreak
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 683
Abgegebene Danke: 71
Erhielt: 42 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne

Das mit CO2 aus der Steckdose hab ich auch schon gesehen. Wollte diesbezüglich aber nicht gleich das nächste Thema starten....
Bekomme am Sonntag jetzt ne CO2 Anlage und dann wird geblubbert :-)))))
Muss mich aber noch weiter reinlesen in das Thema, net das ich noch die Fische "vergase"....
Bin gespannt, wie sich mein Becken dann ändert, vor allen Dingen ob ich dann mit den Algen mal etwas Besserung habe. Schnecken rutschen ja schon einige drin rum.

Viele Grüße
Jürgen
thefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.12.2014   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.12.2014, 17:58   #12
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Das mit CO2 aus der Steckdose hab ich auch schon gesehen. Wollte diesbezüglich aber nicht gleich das nächste Thema starten....
Das Ergebniss währe wohl wie hier gewessen. Es wird zwar etwas mehr CO² freigesetzt aber es ist unterm Strich teurer als eine Druckgas Anlage und eben auch Wartungsaufwendiger und wenn man dann irgendwann auf Flasche umsteigt merkt man ziemlich schnell den Unterschied...
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2014, 16:41   #13
hbmänchen
 
Registriert seit: 17.03.2013
Beiträge: 1.142
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 50 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Naralo Beitrag anzeigen
Das Ergebniss währe wohl wie hier gewessen. Es wird zwar etwas mehr CO² freigesetzt aber es ist unterm Strich teurer als eine Druckgas Anlage und eben auch Wartungsaufwendiger und wenn man dann irgendwann auf Flasche umsteigt merkt man ziemlich schnell den Unterschied...
stimmt so nicht
CO² aus der stekdose zb von Zajac hat schon Vorteile aber auch nachteile

Vorteil es macht das Wasser weich da es den gelösten Kalk bindet (sieht man an den Sandwichts)
es ist leicht einzustellen und bringt auch genug CO² (ein drehen am knopf reicht)
es ist also eine Vollwertige CO² Quelle
auch ist es nicht Wartungsaufwendiger als CO² aus der Flasche

Teurer?
kommt darauf an wo man sein CO² befüllen läßt
den einzigen Nachteil den ich damals hatte als ich den corbo benutzt hatte war
das die Anschlußkabel vom Sandwich durchgerostet sind und man bei den Kohlentausch auch immer das Sandwich tauschen mußte (wen die das in den Griff bekommen haben ist es eine gute Sache )
sonst sind die Folgekosten wirklich zu teuer
hbmänchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2014, 16:58   #14
Naralo
 
Registriert seit: 22.02.2014
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Da bin ich anderer Meinung!

Zitat:
Vorteil es macht das Wasser weich da es den gelösten Kalk bindet (sieht man an den Sandwichts)
Das macht vor allem Sinn wenn man bereits zu weiches Wasser hat... Ansonsten ok.

Zitat:
es ist leicht einzustellen und bringt auch genug CO² (ein drehen am knopf reicht)
Bei der Flaschenlösung drehe ich auch nur am Nadelventil wenn ich mehr CO² benötige. Ein CO² Test wird ebenfalls bei beiden Lösungen benötigt bzw es ist Sinnvoll.

Zitat:
auch ist es nicht Wartungsaufwendiger als CO² aus der Flasche
Man muss regelmäßig die Platte und die Kohle säubern da sich Kalk absetzt. Ferner sollte man die Kohle aller paar Wochen drehen da sie so etwa länger hällt und nicht so schnell an den Kontaktpunkten bricht. Mit der Flaschenlösung muss man neben der Befüllung eigentlich nicht viel mehr machen.

Zitat:
Teurer?
kommt darauf an wo man sein CO² befüllen läßt
Die Anschaffungskosten sind ungefähr gleich. Aber die Füllung einer 2 kg Flasche kostet 20 € eine neue Platte kostet auch 20 € hällt aber nicht so lange. Nach ein paar Kohlen wird auch ein neues Sandwich fällig.

Zitat:
den einzigen Nachteil den ich damals hatte als ich den corbo benutzt hatte war
das die Anschlußkabel vom Sandwich durchgerostet sind und man bei den Kohlentausch auch immer das Sandwich tauschen mußte (wen die das in den Griff bekommen haben ist es eine gute Sache )
Dafür gab es dann ein neues Sandwitch mit einer Opferplatte die dann bei jeder Kohle mit dabei war.
Naralo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2014, 20:49   #15
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Ich habe in diesem Becken kein Vergleich, aber meine Tigerlotus wächst so, dass ich es deutlich sehe.

Aber für mich der entscheidende Vorteil ist der Platzverbrauch. Das Becken steht im Flur auf einem Beistelltisch, der offen ist. Da wollte ich keine "hässliche" Flasche mittendrin stehen haben.
Für alles andere habe ich keine Erfahrung damit.
Gruß
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
co2, flüssigco2, flüssigdünger

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
flüssig CO2 - Dünger DominikS. Technik und Zubehör 27 26.02.2013 15:24
Co² flüssig dünger AndiBaba Archiv 2011 6 23.11.2011 17:09
Sera Eisen/Mineralvolldünger flüssig - was haltet ihr davon? Peraldo Archiv 2003 2 21.10.2003 11:39
Flüssig/dünger ? Archiv 2002 3 11.03.2002 05:55
planzendüngungmit eisen - flüssig oder tabletten ?? andreas, bo Archiv 2001 7 11.06.2001 15:09


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:47 Uhr.