zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.05.2015, 15:32   #1
theoflueck
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 50% Wasserwechsel

Hallo zusammen,

seit 3 Monaten läuft bei mir ein 450l Süßwasseraquarium ein.
Im Becken sollen ab Ende Mai 10 Diskuse einziehen.
10 orange Flossen Panzerwelse, 30 Rotkopfsalmer, 1 Hexenwels und 10 Garnelen sind schon drinn.

Zur Zeit habe ich etwas Schwierigkeiten mit dem kh Wert. Er ist zur Zeit bei 12. Um den kh zu senken habe ich mir eine Osmoseanlage gekauft. Meine Frage, kann ich direckt 50% Wasser tauschen ohne die Biologie zu zerstören?

Besten Dank
theoflueck ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.05.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.05.2015, 15:46   #2
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.465 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Theo,

mit einem Wasserwechsel störst Du die Beckenbiologie grundsätzlich überhaupt nicht. 30-50% Wasserwechsel mache ich in den meisten meiner Becken routinemässig jede Woche.

Problematisch kann es nur für die Fische werden, wenn du schlagartig 50% des Wassers durch reines Osmosewasser mit GH + KH 0 ersetzt. Dann fallen diese Werte schlagartig und das tut keinem Fisch gut.

Daher würde ich jetzt öfter 10-15% des Wassers mit Osmosewasser wechseln, bis Dein gewünschter Wert (wo willst Du denn hin?) erreicht ist. Aber wie gesagt: Nicht wegen der Mikrobiologie des Beckens, sondern direkt wegen der Fische.

Übrigens:
Für keinen Deiner bisherigen Bewohner müsstest Du mit Osmosewasser arbeiten (wenn Deine Garnelen keine ganz speziellen sind). Wenn Du statt Diskus auf Skalare umschwenken würdest, könntest Du Dir das Wassergepansche wahrscheinlich ganz sparen.

Wie sind denn überhaupt Deine restlichen Werte?

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2015, 16:06   #3
theoflueck
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen dank.
Ja die Diskuse sind Pflicht. Von denen Träume ich schon als kleiner Junge.
:-)

Die Werte CO2 /20 PH/ 7,4 KH/ 12

Deine Antwort läuchtet mir ein. Ich werde in mehreren wechseln die werte runter bringen.
theoflueck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2015, 16:51   #4
Kasperle
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.10.2014
Beiträge: 501
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von theoflueck Beitrag anzeigen
Zur Zeit habe ich etwas Schwierigkeiten mit dem kh Wert. Er ist zur Zeit bei 12. Um den kh zu senken habe ich mir eine Osmoseanlage gekauft. Meine Frage, kann ich direckt 50% Wasser tauschen ohne die Biologie zu zerstören?
wie Schneckinger schon schreibt, aus Sicht der Mikroflora ja. Aus Sicht der Fische kommt es darauf an, wie man so schon sagt.
Wenn man eine kH von 12°dKH hat, dann bringen einen 50% WW auf etwa 6°dKH (Delta = 6°dKH). Wenn man eine Ausgangs-KH von 6° dKH hat, dann hat man hinterher 3°dKH, also ein Delta von nur 3°. Das ist wiederum wenig und kann man dann entsprechend auch mehr WW mit Osmosewasser machen.

Daher wäre die Interpretation im Sinne von "50% ist bezogen auf die Fische zuviel" überzogen, eben weil es davon abhängt um welchen Delta-Betrag man absenkt. Nur der ist interessant.

Klare Regeln und Nachweise warum und wieso und weshalb gibt es übgrigens nicht. Wenn z.B. in der Regenzeit in den Tropen der erst superfette Regen runtergeht, verändert sich das Wasser im Bach auch sehr stark. Die Fische müssen das können, sonst werden sie unverzüglich wegevolutioniert. Anders wenn Fische aus größeren Gewässern kommen. Darin machen sich solche Veränderungen nicht bemerktbar bzw. nur schwächer und gedämpfter. Fische aus solchen Gewässern sind wieder empfindlicher. Es ist daher sinnvoll sehr vorsichtig mit der Verallgemeinerung "die Fische" umzugehen.
Kasperle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2015, 17:46   #5
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Diskuse kommen aus einem weich Wasser Biotop dem Ursprung nach.
Die heutigen Tiere werden auch im härteren Wasser gepflegt.
Wenn du nicht züchten willst braucht es nicht so viel runter gefahren werden.
Habe früher nur Leitwert und PH gemessen.
Habe früher schon sehr schöne Diskuse bei einem Leitwert von 1500 gesehen kann aber nicht auf GH und KH zurück rechnen.
Der PH war um die 7 .
Ich habe damals die Tiere gekauft und natürlich langsam in meine Anlage eingesetzt.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.05.2015   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
kh wert, wasserqualität, wasserwechsel

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WasserWechsel FAb Archiv 2003 24 10.07.2003 10:57
100% Wasserwechsel tattoo-mm Archiv 2003 3 24.06.2003 14:49
Wasserwechsel ??? Tyler Archiv 2003 16 01.02.2003 23:58
Wasserwechsel Gast4 Archiv 2002 29 07.07.2002 22:53
Wasserwechsel Jensiboy Archiv 2002 3 09.06.2002 09:47


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:55 Uhr.