zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.07.2015, 17:58   #1
AnufcDean
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 190
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Neue Steine KH-Wert

Hallo zusammen,
ich habe mir gerade Schiefersteine für mein neues Aquarium gekauft aber da ich jetzt doch sehr durch das Internet verunsichert worden bin was den Kalkt angeht habe ich den KH-Wert gemessen.
Darauf hin habe ein stück stein genommen und mit dem Hammer klein gemahlen. Mit einem Tröpfchentest habe ich dann erstmal das Leitungswasser gemessen und einen KH Wert von 8 ermittelt, nachdem sich dann das gemahlene Gestein vom Wasser abgesetzt hat habe ich etwas Flüssigkeit entnommen und diese gemessen. Das Ergebniss war eine KH von 9.
Habe mit ganz normalem Essig auch eine Probe gemacht, es schäumte nicht. Muss ich mir jetzt Sorgen machen das in den Steinen zu viel Kalk enthalten ist und ich so mein Aquarium versaue aufgrund des +1 KH-Wert's oder ist das noch ok?

Liebe Grüße
Dean
AnufcDean ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.07.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.07.2015, 18:12   #2
JensCH
 
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dean,

Zitat:
Zitat von AnufcDean Beitrag anzeigen
Muss ich mir jetzt Sorgen machen das in den Steinen zu viel Kalk enthalten ist und ich so mein Aquarium versaue aufgrund des +1 KH-Wert's oder ist das noch ok?
Die Frage kann Dir mit den vorhandenen Informationen niemand beantworten.

Wir kennen ja Deinen Besatz nicht.

LG, Jens
JensCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 18:24   #3
AnufcDean
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 190
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Es sollen einige Zwerggarnelen, ein paar Apistogramma Borelli und ein Schwarm Keilfleckbärblinge einziehen.
AnufcDean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 18:35   #4
JensCH
 
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die meisten Zwerggarnelen mögen einen niedrigeren pH, die beiden von Dir genannten Fischarten auch. Also da wäre 8 schon eigentlich zu hoch (kann man aber ja optimieren).

Von aufhärtenden Maßnahmen (also z.B. Schiefer) würde ich abraten.

Schau mal hier, da kannst Du sehen, welche Steine geeignet sind:

http://aquascaping.flowgrow.de/aquas...r-das-aquarium

LG, Jens
JensCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 18:44   #5
AnufcDean
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 190
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habe jetzt auch noch 25%ige Essigessenz drauf gekippt, hat nicht geschäumt. Weiß jemand wie man rausfindet ob es Ölschiefer ist?
AnufcDean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 18:46   #6
AnufcDean
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 190
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Schiefer ist in der Liste auch mit aufgelistet.
AnufcDean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 18:47   #7
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.473 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Hi Dean,

normaler Schiefer enthält nichts was die Karbonathärte erhöhen könnte.

Bei einem Test mit normalem Essig schäumt allerdings selbst bei purem Kalkstein nichts. Da brauchst Du schon hoch konzentrierte Salzsäure (aus der Apotheke). Alternativ salzsäurehaltige Kloreiniger. Hochkonzentrierte Essigsäure ("Eisessig") könnte auch funktionieren, hab ich aber noch nie probiert.

Keine Ahnung welcher Schlaumeier die Behauptung aufgebracht hat, man könnte Gestein mit Haushaltsessig auf Kalkgehalt testen. Wenn das ginge, würde auf jeden Fall keine Küchenarbeitsplatte aus Marmor überleben ;-) Wird aber trotzdem ständig im Netz propagiert :-(

Keilfleckbärblingen (unabhängig von der Art) ist es völlig egal, ob Deine KH 8 oder 9 ist.
Für A. Borelli gilt das Gleiche, wenn Du keine Zucht planst, was ja im Gesellschaftsbecken sowieso nur mit viel Glück möglich ist.
Bei den Zwergganelen kommt es auf die Art(en) an:
Neocaridinia spec. haben keine Probleme mit härterem Wasser. Amanogarnelen ebenfalls nicht. Problematischer wären da schon die Caridinia spec. Aber für die wäre sowohl eine KH von 8 als auch eine von 9 zu hoch. Wobei 1° Unterschied auch bei einem Tröpfchentest eigentlich im Bereich der Messungenauigkeit liegt ;-)

Also keine Panik!

Tschüß,
Schneckinger

Edit:

@Jens
-Dean hat uns seinen PH-Wert gar nicht genannt, sondern seine KH. Und die passt für beide Fischarten problemlos.

-Die gängigsten Zwerggarnelen der Gattung Neocaridinia kommen problemlos auch mit sehr hartem Wasser zurecht. Amanogarnelen ebenfalls. S.o.

-Schiefer härtet nicht auf. Daher kann Dean ihn bedenkenlos verwenden. Steht übrigens auch in der von Dir verlinkten Liste ;-)

-Ölschiefer kommt bei uns meines Wissens nicht vor. Und wer sollte ausgerechnet Ölschiefer für aquaristische oder sonstige Zwecke importieren? Das wäre schon ein sehr seltsamer Zufall.

Nochmal
Tschüß,
Schneckinger

Geändert von Schneckinger (29.07.2015 um 19:00 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 19:01   #8
AnufcDean
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 190
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Damit hast du mir erstmal den Größtenteil der Sorgen genommen.
Also sehe ich das richtig das ich mir keine Sorgen machen muss? Ich halte bei dem gleichen Leitungswasser bereits Neocaridinia und sie vermehren sich prächtig. Und bei den Fischen plane ich ja auch keine Zucht von daher reicht es mir wenn sie sich wohl fühlen. Weiss zufällig jemand wie ich Ölschiefer erkenne?
AnufcDean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 19:04   #9
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.473 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Hi nochmal,

eine Zeitlang kochen. Dann würden bei Ölschiefer nach einiger Zeit (wenige) "Fett"augen=Öltröpfchen auf dem Wasser schwimmen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2015, 19:18   #10
AnufcDean
 
Registriert seit: 24.02.2014
Beiträge: 190
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ok, werde ich morgen direkt machen!
Mit ist aber gerade aufgefallen das der Stein an einer Seite auffällig glänzt, könnten es Metalleinschlüsse sein?
ImageUploadedByTapatalk1438190290.511270.jpg
AnufcDean ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.07.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
wasserwert kh

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dringend: hoher KH Wert niedriger PH Wert Tim92 Wasserwerte - Wasserchemie 3 09.08.2014 18:30
Neue Pflanzen, neue Fische Katy Archiv 2003 14 14.01.2003 18:49
Neue HP / pH Wert-Erklärung / Verbesserungsvorschläge Frank Nienhaus Archiv 2002 7 01.11.2002 20:05
Hoher pH-Wert bei niedrigem KH-Wert Hucky Archiv 2002 1 28.08.2002 23:27
Ph-Wert zu hoch/CO2-Anlage?Wie krieg ich d. Wert sonst runte Archiv 2001 12 08.06.2001 23:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:33 Uhr.