zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.01.2016, 20:19   #41
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Dennis

Danke, ach ja stimmt ja, dann müssen praktisch die Nieren nicht so viel arbeiten.

Wenn die Anlage jetzt wieder korrekt arbeitet, bleiben nur noch die Schwankungen vom Wasserwerk.
Ich hab gelesen, dass die Enthärtungsanlage ja ein IonenTAUSCHER ist,
der Leitfähigkeitswert sollte also gleich bleiben.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.01.2016   #41 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.01.2016, 06:31   #42
benmao
 
Registriert seit: 03.06.2013
Ort: Landshut
Beiträge: 424
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sonnentänzerin Beitrag anzeigen
.
Ich hab gelesen, dass die Enthärtungsanlage ja ein IonenTAUSCHER ist,
der Leitfähigkeitswert sollte also gleich bleiben.
Sie sinkt etwas, weil zwar 1 Calcium-Ion durch 2 Natrium-Ionen ersetzt wird, jedoch das Calcium-Ion mehr als doppelt so hohe Leitfähigkeit aufweist (120 vs 50).

Aber der Leitfähigkeitswert hat keine Bedeutung. Der Osmotische Druck steigt jedenfalls, weil 1 Teilchen durch 2 ersetzt wird.
benmao ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2016, 09:10   #43
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Benmao

Danke, uff, Chemie hat mich leider damals nie interessiert, jetzt folgt die Reue.

Aber wieso heißt es dann Tauscher? Bitte einfach erklären

Du hattest übrigens zwei Mal gezweifelt, ob die Minerallösung korrekt zudosiert wird.

Der Judo Firmen Fachmann erklärte, er habe alles jetzt neu eingestellt (war 3 Stunden da)
Es gab vor einigen Jahren wohl nicht nur Qualitätskupfer, es wurde auch Billigware eingekauft.
So könne die Kupferabgabe durchaus bleiben...

Gruß Sonne und los geht es zum Tierarzt
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2016, 09:10   #44
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

der osmotische Druck ist doch die Resultierende aus der Differenz des osmotischen Werte der beteiligten Lösungen. Da die Differenz sinkt, weil der osmotische Wert der hypotonen Lösung steigt, sinkt auch der osmostische Druck im System.
Dennis Furmanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2016, 22:35   #45
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Die Sache mit der viele Wochen lang defekten Wasserenthärtungsanlage erklärte der Fachtierärztin so einiges.

Dazu der Befall mit Kokzidien, unser Umzug mit allen Aquarien war sicher auch kein Fest für alle Tiere.

Wir sind jetzt so verblieben:

Anlage funktioniert wieder.
Die Schwankungen vom Wasserwerk, weil sie manchmal weicheres Bodenseewasser zumischen, manchmal auch nicht zwischen 13 und 18° dH dürften auszuhalten sein.

Kupfer kommt immer noch, das wird auch so bleiben.
Deshalb wurde gerade der Atlas filtri Carbonwasserfilter um eine zweite Kohlepatrone aufgestockt.
Ich tausche natürlich früher als erforderlich.

Ich verwende weiter etwas Aufhärtepulver (Krebs, Garnelen, sehr viele Schnecken)

Versuch mit dem Wasseraufbereiter von JBL, keine Behandlung der Tiere mehr nötig, kann ich also alles chelatieren.
Bisher war ich gegen Wasseraufbereiter, weil normalerweise unnötig, schließlich pflege ich gewöhnliche Fische und keine Spezialisten

Baycox hat übrigens funktioniert, ich habe SEHR viele Kotproben und Tiere mitgebracht, von Fisch, Garnelen, jeder Schneckenart.

Es waren keine Kokzidien mehr zu finden

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2016, 23:52   #46
benmao
 
Registriert seit: 03.06.2013
Ort: Landshut
Beiträge: 424
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sonnentänzerin Beitrag anzeigen
Aber wieso heißt es dann Tauscher? Bitte einfach erklären
Es wird ein Ion gegen ein anderes getauscht, wenn sie die gleiche Ladung haben. Zweiwertige Ionen (Ca++) werden durch doppelt so viele einwertige getauscht. Das kann Na+ oder H+ sein. Im ersten Fall handelt es sich um einen Neutraltauscher, dieser wird mit Kochsalz NaCl regeneriert.

Beim anderen ist das Produkt nicht pH-Neutral, sondern es entsteht eine Säure, bei dieser Variante braucht man noch eine zweite tauschersäule die auch die Anionen tauscht - gegen OH-. H+ und OH- neutralisieren sich dann aber auch.

Du hast aber die erste Anlage weil Regeneriersalz.

Die Ionen liegen getrennt vor und da sie mehr werden, ist der osmotische Druck dann höher als vorher.

Zitat:
Zitat von Dennis Furmanek Beitrag anzeigen
Hallo,

der osmotische Druck ist doch die Resultierende aus der Differenz des osmotischen Werte der beteiligten Lösungen. Da die Differenz sinkt, weil der osmotische Wert der hypotonen Lösung steigt, sinkt auch der osmostische Druck im System.
Komplizierter geht's nicht mehr? [emoji4]

Der osmotische Druck hängt nur von der Anzahl Teilchen ab, nicht von der Art der Teilchen. Wenn also nach dem Tauscher mehr Ionen im Wasser sind, ist der osmotische Druck höher.
benmao ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2016, 23:58   #47
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

wenn der Konzentrationsunterschied abnimmt, weil z.B. die Osmolyt-Konzentration in der hypotonen Lösung zunimmt, dann sinkt der osmostische Druck. Der osmotische Druck ergibt sich aus dem Konzentrationunterschied zwischen den beiden am osmotischen System beteiligten Lösungen.
Dennis Furmanek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2016, 02:33   #48
benmao
 
Registriert seit: 03.06.2013
Ort: Landshut
Beiträge: 424
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dennis Furmanek Beitrag anzeigen
Der osmotische Druck ergibt sich aus dem Konzentrationunterschied zwischen den beiden am osmotischen System beteiligten Lösungen.
Ich verstehe was Du meinst.
Ich würde das als osmotische Druckdifferenz bezeichnen.

Nach zum Beispiel Wikipedia ist der osmotische Druck direkt proportional der Anzahl Teilchen, keine Rede von Differenz.

Du meinst den relativen Druck, ich den absoluten.
benmao ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 14:26   #49
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard Undicht...

Hi

heute Wäsche waschen wollen, ein riesiger Fleck im Raum,
die Enthärtungsanlage ist undicht

Es tropft aus dem frisch reparierten Schlauch an der Dosierpumpe statt die Minerallösung zugespritzt in die Wasserzufuhr
Alles, was damit vollgetropft ist, total verätzt.

Ach, und wir sind zur Zeit allein im Haus

Langsam glaub ich, ich soll geprüft werden. Oder vielleicht ist das ein Antihysterietraining.

Hat funktioniert. Alle Aquarien sind tiptop in Schuss und Wasser schon gewechselt.
Von mir aus können die nächste Woche wieder dran rum schrauben,
zur Not komme ich auch 3 Wochen ohne nächsten Wasserwechsel aus

Ich putz da drunter nichts weg, bei meiner Dussligkeit verätz ich mir noch die Pfoten.
Soll schön viel Geld kosten, das blöde Ding, vielleicht schafft es der Vermieter dann endlich ab

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 15:08   #50
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 820 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sonnentänzerin Beitrag anzeigen
Soll schön viel Geld kosten, das blöde Ding, vielleicht schafft es der Vermieter dann endlich ab

Gruß Sonne
Jawoll, das wäre für dich doch echt die beste Variante
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.01.2016   #50 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
leerstehende wohnung

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
zu viel kupfer sunny211 Archiv 2010 7 04.05.2010 22:08
Kupfer bei Bienen DJ-Pepe Archiv 2004 10 23.02.2004 17:17
Kupfer im Futter ??? Herrhecht Archiv 2002 16 16.11.2002 16:14
Kupfer im AQ. Was tun???? Gunnar Archiv 2002 12 26.01.2002 23:46
Kupfer vergiftung ?? andreas, bo Archiv 2001 3 04.07.2001 20:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:00 Uhr.