zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.10.2015, 17:09   #1
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard Salzzugabe bestimmen ohne Leitwertmessgerät

Hallo zusammen,

Ich habe gerade beim Händler meine ersehnten Wüstengrundeln (chlamydogobius eremius) abgeholt und wurde mehrfach drauf hingewiesen die bräuchten doch Salzzugabe...
Zumindest sind sie offenbar mit Salzzusatz gezogen worden.
Einzige Angabe des Lieferanten ist : Leitwert von 2.000
Dass er nicht angibt wieviel Gramm/L er verwendet hat, sondern "nur" den Leitwert hatte ich nicht auf dem Schirm, bzw. nicht bedacht, dass es so sein könnte.
Jetzt möchte ich mich möglichst langsam aus dem Salz "rausschleichen" um die Hübschen nicht unnötig zu belasten.
Gibt es eine Möglichkeit auf Basis meiner Wasserhärte (13,85 dH laut Versorger) den nötigen Salzzusatz zu ermitteln um auf annähernd einen Leitwert von 2.000 zu kommen?
Oder braucht es dazu mehr Informationen?

Noch sitzen meine 8 in ihrem großzügig bemessenen Transportwasser...

Rein gefühlsmäßig würde ich jetzt im Zielbecken einen großzügigen WW ausführen und dort auf 1gr/L aufsalzen. Danach würde ich über den ganzen Abend wechselseitig das Wasser anpassen, so dass über einen Zeitraum von mehr als 4 Stunden die Werte angeglichen werden.
Das Zielbecken wird Fischmäßig ein Artenbecken sein. Mitbewohner sind nur noch Garnelen (Neocaridina heteropoda) und Turmdeckelschnecken.

Wäre das Vorgehen sinnvoll/machbar ?

Liebe Grüße
Sitha

PS: ich muss jetzt noch meine Kinder abholen und würde mit der "Arbeit" so gegen 18:00 beginnen können.
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.10.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.10.2015, 22:41   #2
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hat sich erledigt. Hab bei der Suche im Netz eine überschlägige Berechnung gefunden die mich dazu veranlasst hat meine gefühlsmäßige Idee umzusetzen. Inzwischen erkunden die Jungs und Mädels bereits ihr neues Heim. :-)
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.10.2015   #2 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Segelkärpfling ohne Salzzugabe ?? Platy2104 Archiv 2009 14 04.06.2009 19:23
Frage zu Leitwertmessgerät Effenberk Archiv 2004 4 06.04.2004 17:24
Leitwertmessgerät ???????????? tino02 Archiv 2003 4 19.05.2003 13:14
Leitwertmessgerät? M.kaiser Archiv 2003 3 25.02.2003 17:01
CO2 sicher bestimmen ohne KH-PH Andi_p Archiv 2001 4 16.10.2001 20:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:10 Uhr.