zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.06.2016, 08:32   #1
Mille169
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 169
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 27 Danke in 22 Beiträgen
Standard Oxydator bei medikamentöser Behandlung

Guten Morgen,

ich behandle seit gestern Abend einen Betta Smaragdina mit SERA Mycopur. Er ist allein in einer sterilen Faunabox. 6L Wasserinhalt mit Heizer (25°C). Außerdem habe ich einen Oxydator zur Sauerstoffversorgung eingebracht. Ich weiß dass die Betta über ihr Labyrinthorgan atmosphärischen Sauerstoff aufnehmen können, allerdings wollte ich ihm den Stress ersparen dauernd an die Oberfläche zu müssen und im Beipackzettel des Medikamentes wird zusätzliche Sauerstoffversorgung empfohlen.

Nun habe ich die Vermutung, dass der Sauerstoff aus dem Oxydator irgendwie das Medikament beeinflusst. Die grünliche Färbung des Wassers hat über Nacht stark abgenommen. Soll ich den Oxydator (Söchting Mini) besser wieder entfernen?

Danke schonmal für eure Hilfe!

Grüße, Martin
Mille169 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.06.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.06.2016, 11:57   #2
NebelGeîst
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Martin,

ja, nehm ihn raus. Bei 6l sollte die H2O2-Lösung ohnehin sehr gering sein, sonst wird zu viel dosiert. Der Hinweis mit der Sauerstoffversorgung betrifft eher Fische, die kein zusätzliches Atemorgan haben, da die Behandlung die O2-Sättigung absenken kann.
Bist du sicher, dass es eine Pilzerkrankung ist?

Danke: (1)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2016, 13:19   #3
Mille169
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 169
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 27 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Hallo Patrick,

danke für deine Info. Das hab ich mir schon so gedacht. Ich nehme ihn raus sobald ich daheim bin. Bin mir sicher dass es ein Pilz ist. Das Männchen hat einen ganz kleinen Flaum an der Bauchflossenspitze.

Er kränkelt nun schon seit 6 Wochen. Damals hat meine Osmoseanlage irgendwie gegammelt. In allen Becken in denen ich Wasser wechselte sind mir Tiere eingegangen (2 B. Macrostoma / 13 B. Coccina / 1 B. Smaragdina "Copper"). Seit dem kränkelt er so vor sich hin ( hab Leitungswasser für die B. Smaragdina mit UO Wasser verschnitten, da unser LW hier doch sehr hart ist) trotz Wasserwechsel alle 2 Tage 80%, Erlenzapfen, etc. (jetzt gibt's nur noch Leitungswasser)Er ist im Moment mein Sorgenkind

Danke nochmal!

Grüße, Martin

Geändert von Mille169 (17.06.2016 um 13:26 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Mille169 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.06.2016   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Söchting Katalysator für Oxydator murmel Archiv 2010 3 09.02.2010 13:31
Oxydator Aley Archiv 2009 0 16.05.2009 18:14
Mini - Oxydator Toxoplasma Archiv 2004 13 05.01.2004 10:28
Oxydator Suesse86 Archiv 2002 18 04.04.2002 23:04
Söchting Oxydator (Typ W) Horst Archiv 2001 1 28.06.2001 23:17


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:55 Uhr.