zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2017, 20:55   #91
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.671
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 303 Danke in 248 Beiträgen
Standard

Danke Otocinclus,
habe beim weiterstöbern da noch so einiges gefunden Da ich von solch einem Phänomen bisher verschont wurde, war das auch nicht auf meinem Schirm um mich darüber schlau zu machen.
Wer weiß wieviel von solchen Phänomenen gerade unerfahrenen Aquarianern durch übermäßiges Füttern mit Fertigfutter zustoßen?

LG Balu
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 21:28   #92
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.194
Abgegebene Danke: 401
Erhielt: 385 Danke in 218 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Danke Otocinclus,
habe beim weiterstöbern da noch so einiges gefunden Da ich von solch einem Phänomen bisher verschont wurde, war das auch nicht auf meinem Schirm um mich darüber schlau zu machen.
Wer weiß wieviel von solchen Phänomenen gerade unerfahrenen Aquarianern durch übermäßiges Füttern mit Fertigfutter zustoßen?

LG Balu
Hallo Balu,
die "Ursache" für einen Schleimpilz ist nicht übermäßiges Füttern! Man hat Mycetozyten oder man hat sie eben nicht.

Hier mal weiterer Lesestoff, so Du ihn nicht schon hattest.

https://www.jbl.de/de/presse/detail/...rm-im-aquarium

http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwik...n/Schleimpilze

https://www.horst-krischke.de/aquaristik/schleimpilze/

Gruß Deumb
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.11.2017   #92 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.11.2017, 21:35   #93
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.194
Abgegebene Danke: 401
Erhielt: 385 Danke in 218 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Und genau da zeigt sich, was ein gestandener, erfolgreicher Aquarianer ist!

Schleimpilze sind ja allgemein bekannt dafür, dass sie in der Hinsicht die Spreu vom Weizen trennen, sprich: die Amateure von den Profis.

DEUMB's erster Post datiert vom 26.02.2017. Mit anderen Worten: Unser DEUMB nimmt nun schon seit über 8 Monaten erfolgreich am Erhaltungszuchtprogramm für Schleimpilze teil und stemmt sich damit in seiner bekannt selbstlosen Art dagegen, dass sie eines Tages womöglich wirklich aus unseren Aquarien völlig verschwinden. Chapeau!


Gruß
Otocinclus2
Du solltest doch wissen, das nur das völlige Ausräumen und desinfizieren des Aquarium sowie aller verwendeten Gegenstände den Schleimpilz vernichten würde. Und diesen Aufwand werde ich keinesfalls betreiben, habe ich ja schon vor Monaten geschrieben.

Ich werte Deinen Beitrag einfach mal als eine Art Humor.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 21:50   #94
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.423
Abgegebene Danke: 268
Erhielt: 691 Danke in 450 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DEUMB Beitrag anzeigen
Ich werte Deinen Beitrag einfach mal als eine Art Humor.

Genau so war's gemeint!


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 21:55   #95
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 1.671
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 303 Danke in 248 Beiträgen
Standard

Danke Deumb.

Habe ich jetzt mit den Schimmelpilzen verwechselt.
Also schleppt man sie sich mit dem Kies,Pflanzen oder Dekomaterial ein, zumindest erscheint es mir so.
Gruß Balu
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 12:21   #96
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 809
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 104 Danke in 84 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Und genau da zeigt sich, was ein gestandener, erfolgreicher Aquarianer ist!

Schleimpilze sind ja allgemein bekannt dafür, dass sie in der Hinsicht die Spreu vom Weizen trennen, sprich: die Amateure von den Profis.

DEUMB's erster Post datiert vom 26.02.2017. Mit anderen Worten: Unser DEUMB nimmt nun schon seit über 8 Monaten erfolgreich am Erhaltungszuchtprogramm für Schleimpilze teil und stemmt sich damit in seiner bekannt selbstlosen Art dagegen, dass sie eines Tages womöglich wirklich aus unseren Aquarien völlig verschwinden. Chapeau!


Gruß
Otocinclus2

hahaha sowas nennt man auch "Galgenhumor", bravo Oto.
Ich bin auch gut darin, wenn mir was im RL begegnet, was mir eigentlich nicht gefällt. Dann reagiere ich auch so und versuche darüber zu lachen.
Kann oft helfen, widrige Umstände zu ertragen

Auch wenn es jetzt off topic ist....dann melde ich mich mal an, am ERHALTUNGSZUCHTPROGRAMM für Algen teilzunehmen. Hab schon wieder diese ungebetenen Gäste im Becken Grün und rasenartig überall, an manchen Stellen wird es später schwarz. Gehört eigentlich in den Bereich "Algenhilfe" aber das spar ich mir, ich befürchte mir ist da nicht zu helfen.

Danke: (1)
Susanne2015 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 15:33   #97
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.194
Abgegebene Danke: 401
Erhielt: 385 Danke in 218 Beiträgen
Standard Meldung nach einigen Monate

Für alle die seinerzeit hier mitgelesen haben:

Mein Schleimpilz hat sich seit Monaten nicht blicken lassen, mittlerweile ist das ja schon etwas her. Sollte er sich nochmal zeigen werde ich mich wieder melden, ansonsten können wir den Thread wohl als zumindest vorläufig beendet ansehen.

Ich wollte das einfach nochmal schreiben, sonst wirkt der Thread so sinnlos mittendrin abgebrochen und das wäre doch unschön.

Danke: (1)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 21:37   #98
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.423
Abgegebene Danke: 268
Erhielt: 691 Danke in 450 Beiträgen
Standard

Hallo DEUMB,


Danke für's Update.


Wäre wirklich interessant zu erfahren, ob der Pilz, der sich ja einige Zeit als "treuer Geselle" gezeigt hatte, doch noch wieder auftaucht.


Bekanntlich können ja einige Lebensformen wie Bakterien und Pilze in für sie ungünstigen Zeiten sogenannte Dauersporen bilden, aus denen sich dann bei "besseren Zeiten" wieder eine Population entwickeln kann. Auch wenn Schleimpilze keine echten Pilze sind, sondern eine eigene Lebensform zwischen Pilz und Tier, sind sie möglicherweise auch dazu fähig.


Also: Es bleibt wohl spannend!




Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 22:16   #99
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.194
Abgegebene Danke: 401
Erhielt: 385 Danke in 218 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Also: Es bleibt wohl spannend!
Toll, jetzt mache ich mir wieder Sorgen

Nein, nicht wirklich
Sollte sich etwas Neues ergeben melde ich mich hier wieder-versprochen Oto.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
myzel, schleimpilz, weißer belag, weißes myzel

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Soll ich den Bodenbelag absaugen? Josie Archiv 2012 10 20.02.2012 17:52
Ziemlich langer weißer Kotfaden - sieht aus wie Kaugummi frosch_wicki Archiv 2011 1 11.10.2011 14:32
Cladophora aegagrophila als Bodenbelag Keiga Archiv 2011 0 03.10.2011 22:13
bodenbelag Paraiba Archiv 2010 3 18.08.2010 18:40
Torf unter den Bodenbelag? Sirius Archiv 2003 7 06.02.2003 21:43


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:01 Uhr.