zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.02.2017, 18:38   #11
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@hallo,
ehrlich gesagt würde mich das auch irgendwie stören .
Da muß man wohl schon ein "Schleimpilzfreund " sein, um das Phänomen gut und interessant zu finden.
Aber du hast doch beruhigende Antworten gekriegt - Schleimpilze kommen und gehen anscheinend - und sind noch dazu was Besonderes.

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.02.2017   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.03.2017, 19:05   #12
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.567
Abgegebene Danke: 538
Erhielt: 757 Danke in 364 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
@hallo,
ehrlich gesagt würde mich das auch irgendwie stören .
Da muß man wohl schon ein "Schleimpilzfreund " sein, um das Phänomen gut und interessant zu finden.
Aber du hast doch beruhigende Antworten gekriegt - Schleimpilze kommen und gehen anscheinend - und sind noch dazu was Besonderes.
Ich sehe das wie Du und ich glaube ich bin ein Schleimpilzfreund
Wenn es zu heftig wird, versuche ich etwas zu unternehmen, es stört mich jedenfalls zumindest optisch.
Den Fischen und Pflanzen geht es aber gut, das ist das Wichtigste.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 09:53   #13
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 823
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 116 Danke in 91 Beiträgen
Standard

Hallo DEUMB,

Also da bin ich völlig deiner Meinung, schön und interessant finde ich das auch nicht, eher ekelig. Als ob der Boden verschimmelt! Auf deinem dunklen Kies fällt das auch sehr auf. Ich möchte da auch nicht beobachten, wie was an der scheibe hochkriecht *schüttelt sich* Mit absaugen kommt man da nicht weiter, weil das Myzel ja tiefer geht, da müsste man wohl ein paar cm des Bodengrundes abtragen. In einem laufendem Aquarium sehr schlecht zu machen. Mich würde da echt die Wut packen und ich würde wohl das Becken ausräumen und das beseitigen... ist aber nicht zur Nachahmung empfohlen, ich bin bei solchen Dingen sehr rabiat. Wie in aller Welt kommt der Mist denn in dein Becken? Von irgendwas muss das doch eingeschleppt worden sein *grübel*
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 10:37   #14
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DEUMB Beitrag anzeigen
Wenn es zu heftig wird, versuche ich etwas zu unternehmen, es stört mich jedenfalls zumindest optisch.
Hallo

Das gibt aber dann eine "große Baustelle", dazu musst du, soweit mir bekannt ist, dass komplette Becken ausräumen, Bodengrund säubern usw.
Ich würde es nicht tun, wäre mir zu viel (unnötiger) Stress für die Fische, denn die "juckt" der Schleimpilz nicht...
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 11:16   #15
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 823
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 116 Danke in 91 Beiträgen
Standard

@Wasserwelt
Natürlich hast du recht, die Fische stört das nicht!
Aber schliesslich will sich das Auge des Halters auch am Anblick des Aquariums erfreuen... und sich dabei nicht angeekelt abwenden. Sorry aber ich sehe das etwas anders. Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, ob man eingreift oder nicht. Ich will DEUMB hier nicht beeinflussen, ist nur meine Meinung dazu. Nichts für ungut.
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 12:48   #16
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.252
Abgegebene Danke: 575
Erhielt: 610 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Hallo,
aber das ganze Becken neu aufsetzen, wegen etwas, das man einfach "aussitzen " kann? Irgendwann ist das, wovon sich der Schleimpilz ernährt, aufgebraucht, und dann verschwindet er zumindest optisch.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 22:44   #17
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.893
Abgegebene Danke: 392
Erhielt: 1.120 Danke in 649 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Susanne2015 Beitrag anzeigen
Mit absaugen kommt man da nicht weiter, weil das Myzel ja tiefer geht, da müsste man wohl ein paar cm des Bodengrundes abtragen. In einem laufendem Aquarium sehr schlecht zu machen.

Hallo Susanne,

ich kann zwar jetzt nicht ganz ausschließen, dass ich mich nicht vielleicht doch irre, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Schleimpilze gar kein Myzel haben.

Ganz anders als bei Schimmelpilzen oder "normalen" Pilzen wie z.B. Champignons. Da ist nämlich das Mycel der eigentliche Pilz und das, was landläufig als Pilz bezeichnet wird, nur der Fruchtkörper.

https://de.wikipedia.org/wiki/Myzel

Schleimpilze haben das nicht.
Also muss man gar nicht unbedingt in die Tiefe des Bodengrunds gehen, um ihn hier los zu werden.

Ich würde ihn weiter beobachten - schädlich ist er nicht. Und ich finde ihn auch nicht eklig (o.k. - ist Geschmackssache).
Schleimpilze sind eine faszinierende Lebensform, die weder den Tieren, noch den Pflanzen und auch nicht den Pilzen (sind sie nämlich nicht!) zugeordnet werden können. Es gibt noch nicht einmal "die" Schleimpilze.

Sie scheinen gar nicht mal so dumm zu sein:
http://www.zeit.de/zeit-wissen/2007/01/Schleimpilze
http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-673295.html

Und es gibt Naturwissenschaftler, die ihnen sogar so etwas wie Persönlichkeit zusprechen:
http://www.swr.de/swr2/wissen/schlei...661224/vsoexx/
(Ich habe Humanoiden kennengelernt, bei denen ich das heftig bezweifelt habe )

Ich kann nachvollziehen, dass einige sie eklig finden und reflexartig zu Wurzelbürste und Ata-Dose greifen. Ich würde diesen seltenen Gast aber so lange beobachten, wie möglich.

Das kann natürlich jeder für sich selbst entscheiden.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 23:08   #18
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen

Ich kann nachvollziehen, dass einige sie eklig finden und reflexartig zu Wurzelbürste und Ata-Dose greifen.
@Oto, hallo
nun, so weit wird die Schleimpilzantipathie des TS wohl dann hoffentlich doch nicht gehen

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Ich würde diesen seltenen Gast aber so lange beobachten, wie möglich.
Wenn hier noch mehr SCHLEIMPILZ ( man lasse das Wort im Munde zergehen ) Sympathisanten auftauchen, fange ich nicht hoffentlich auch noch an, so ein Monster interessant zu finden

Geändert von Birka (02.03.2017 um 23:57 Uhr)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 23:22   #19
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.893
Abgegebene Danke: 392
Erhielt: 1.120 Danke in 649 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
Wenn hier noch mehr SCHLEIMPILZ ( man lasse das Wort im Munde zergehen ) Sympathisanten auftauchen, fange ich nicht hoffentlich auch noch an, so ein Monster interessant zu finden

Hallo Birka,

vielleicht sollten wir diese munteren Gesellen dann einfach als das bezeichnen, was sie wirklich sind: soziale Amöben.

http://www.pilzkunde.de/index.php/pi...oziale-amoeben

Und: auch Monster können liebenswürdig sein, wie z.B. der Elefantenmensch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Merrick

Auch wenn es - zugegebenermaßen - nicht unbedingt Jedem jederzeit leicht fallen mag.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 00:01   #20
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Oto,
danke für die Schleimpilz / Monsterkunde
Ich hoffe, auch für DEUMB ist das von Interesse
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.03.2017   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
myzel, schleimpilz, weißer belag, weißes myzel

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Soll ich den Bodenbelag absaugen? Josie Archiv 2012 10 20.02.2012 17:52
Ziemlich langer weißer Kotfaden - sieht aus wie Kaugummi frosch_wicki Archiv 2011 1 11.10.2011 14:32
Cladophora aegagrophila als Bodenbelag Keiga Archiv 2011 0 03.10.2011 22:13
bodenbelag Paraiba Archiv 2010 3 18.08.2010 18:40
Torf unter den Bodenbelag? Sirius Archiv 2003 7 06.02.2003 21:43


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:20 Uhr.