zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.06.2018, 22:23   #1
D-Tay
 
Registriert seit: 10.02.2018
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Vertragen Garnelen keinen Flüssigdünger?

Hallo,

kann es sein das Garnelen sehr empfindlich auf Flüssigdüngerpräperate reagieren?
Ich verwende Easy Life Ferro und Pro Fito sowie Aquarebell NPK Dünger.

Hatte bereits einen Ausfall eines vollen Besatzes (Caridina mariae), nur 2 haben das Überlebt, sind dann aber auch irgendwann gestorben.

Der Verdacht liegt nahe da ich in privaten Announcen und Kleinanzeigen viel von von Osmosewasser lese. Ausserdem gibt es ja die teuren (vorgedüngten) Soil Erden diverser Hersteller welche anscheinend die zusätzliche Einfuhr von Flüssigdünger minimieren sollen.

Dachte Zwerggarnelen wären relativ wiederstandsfähig was die Wasserqualität anbelangt.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und wie kann man sein Pflanzenwachstum trotzdem erhalten ohne Dünger?
D-Tay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 08:53   #2
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.283
Abgegebene Danke: 561
Erhielt: 645 Danke in 359 Beiträgen
Standard

Hallo,


Zu Deiner Ausgangsfrage: Garnelen reagieren äußerst empfindlich auf Kupfer, das in den meisten Düngern enthalten ist. Ich habe die von Dir verwendeten Produkte jetzt nicht hier, weswegen ich Dich bitten muss, sie einfach selbst daraufhin zu überprüfen. Es gibt im Handel aber auch garnelenfreundliche Produkte.


Allerdings würde ich zunächst einmal überprüfen, ob Du bei Deinem Pflanzenbesatz wirklich düngen musst. Welche Pflanzen hältst Du denn, von denen Du meinst, dass sie nicht ohne externe Nährstoffe auskommen?


Was die Widerstandfähigkeit von Zwerggarnelen angeht, kommt es hier stark auf die Sorte an: Neocaridina sind in der Tat recht unverwüstlich, Bienengarnelen (Caridina logemanni) werden zumindest bei der Vermehrung Schwierigkeiten machen. C. mariae, also Tigergarnelen, vertragen schon etwas härteres Wasser, sind aber immer noch wählerischer als die Neocaridina davidii. Im Hinblick auf die Unverträglichkeit gegenüber Kupfer macht das aber keinen Unterschied: Kupfer ist zu vermeiden!


Ob Du vor diesem Hintergrund wirklich auf Osmosewasser abstellen musst, ist fraglich. Wie sind denn die Werte Deines Leitungswassers?


Beste Grüße!


Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.06.2018   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.06.2018, 17:35   #3
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.401
Abgegebene Danke: 260
Erhielt: 675 Danke in 442 Beiträgen
Standard

Hallo,


die mittlerweile 18 Beiträge von Invasions-Tag haben bislang nicht zu erkennen gegeben, dass sie/er Garnelen hält oder sich für sie interessiert. Überhaupt waren es nach meinem doch recht sicheren Eindruck durchweg drollige (oder heißt es trollige? ) Beiträge.


Gleichwohl - dann wenigstens für alle anderen:


https://www.crustakrankheiten.de/ver...-durch-kupfer/


Zitat:
"In den Flüssigdüngern aller bekannten Aquaristikfirmen ist zwar auch Kupfer enthalten, diese können jedoch unbedenklich verwendet werden, da in den Düngern für Aquarienpflanzen kein reines Kupfer als Metall, sondern in festen Düngern als Kupfer(II) Sulfat und in Flüssigdüngern als Kupfer(II)-Ion vorliegt. Beides ist sowohl für Crustaceen als auch für Fische völlig ungiftig."


Dort findet sich auch eine (wohl nicht ganz vollständige Liste) von unbedenklichen Produkten.




Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2018, 18:17   #4
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 662 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Hallo,


die mittlerweile 18 Beiträge von Invasions-Tag haben bislang nicht zu erkennen gegeben, dass sie/er Garnelen hält oder sich für sie interessiert. Überhaupt waren es nach meinem doch recht sicheren Eindruck durchweg drollige (oder heißt es trollige? ) Beiträge.

Gruß
Otocinclus2

jep - Tday halt



hast recht Oto, bisher weiß wohl hier keiner, ob er /sie irgendwas Lebendiges in Glasbecken pflegt - wird nämlich nie verraten - und alle nett gemeinten Antworten laufen ins Leere

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Garnelen bringen keinen Nachwuchs fisch2015 Wirbellose Tiere 17 23.06.2016 18:10
Vertragen sich Antennenwelse und Garnelen? MrZelektronz Wirbellose Tiere 10 14.01.2014 17:51
Vertragen sich meine Fische mit Garnelen Jogy50 Einsteigerforum 3 30.10.2013 21:49
Brauchen Wurzelzehrer keinen Flüssigdünger ? Wasserpanscherin Archiv 2011 6 17.09.2011 11:13
Flüssigdünger und Garnelen martinb. Archiv 2004 3 09.01.2004 21:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:44 Uhr.