zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.03.2019, 18:36   #1
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.413
Abgegebene Danke: 623
Erhielt: 708 Danke in 392 Beiträgen
Standard Schneckenhaltung - Zusätze zum Gehäuseaufbau

Hallo,


je weicher das Wasser im Aquarium ist, um so weniger Stoffe sollten für Schnecken zum Gehäuseaufbau zur Verfügung stehen. Der Handel bietet - auch für Garnelen - eine Vielzahl von Produkten an, die gerade hier unterstützen sollen. Nutzt jemand von Euch derlei Mittelchen?


Gruß!


Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.03.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.03.2019, 18:42   #2
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.644
Abgegebene Danke: 559
Erhielt: 612 Danke in 419 Beiträgen
Standard

Hi Algerich, früher in OS hab ich immer mit Vogelgrit gearbeitet, sowohl zum aufhärten für Barsche, als auch für diverse Schnecken, hat immer gut geklappt...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 18:47   #3
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.413
Abgegebene Danke: 623
Erhielt: 708 Danke in 392 Beiträgen
Standard

Hallo Tom,


danke für den Hinweis. Wie dosiert man das denn? Und wie löst man es sinnvoll auf?


Gruß!


Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 19:07   #4
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.730
Abgegebene Danke: 1.104
Erhielt: 728 Danke in 539 Beiträgen
Standard

Hallo Algerich.

Ich Benutze das hier:

Dennerle Shrimp King Aufhärtsalz Bee Salt GH+

Härte damit in jedem Becken auf, jedes auf seinen Leitwert.

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 19:20   #5
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.644
Abgegebene Danke: 559
Erhielt: 612 Danke in 419 Beiträgen
Standard

Ich habs freihand dosiert, pro 100l ein Handgriff, war ein Tipp meines damaligen Malawi-Importeurs. Damals gabs noch kaum vernünftige Nachzuchten. Das hat sich von alleine nach und nach gelöst. Also pur ins Wasser. Auch damals habe ich kaum Wasserwerte kontrolliert...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 17:22   #6
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo Algerich,


da ich sehr weiches Wasser habe, nutze ich bee shrimp mineral gh/kh+ in meinem Gesellschaftsbecken in dem auch Garnelen und Schnecken sind.



LG Karin

Danke: (1)
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.03.2019   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasser Zusätze Frage zur Berechnung ToDi Einsteigerforum 17 22.05.2014 09:13
Schneckenhaltung und Karbonathärte Algerich Wirbellose Tiere 13 21.03.2014 22:56
Zusätze,Preisunterschiede,Qualitätsunterschiede? seestern Archiv 2003 1 05.10.2003 14:43
vitamin-zusätze: sinnvoll oder unnötig? seraphim Archiv 2002 4 31.07.2002 14:01
Wer benutzt Bakterien-Zusätze ? -Marco- Archiv 2002 9 04.06.2002 09:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:06 Uhr.