zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.03.2019, 19:12   #1
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 668
Abgegebene Danke: 381
Erhielt: 140 Danke in 89 Beiträgen
Standard Meine Schnecken werden gefressen!

Ich habe gesehen, dass meine Schnecken von der Kleinstfauna angegriffen und gefressen werden

Was zum Henker ist das auf dem Foto und was kann man dagegen machen?

Mein erster Impuls war das Becken zu schnappen und es schwungvoll durch die Terrassentür zu schleudern und so dieses Elend zu beenden. Nach nochmaliger Überlegung habe ich beschlossen vorher nochmal um Rat zu fragen. Immerhin sind das nur Kleinsttiere.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190321_191029.jpg (33,8 KB, 27x aufgerufen)

Geändert von Volker1986 (21.03.2019 um 19:23 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.03.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.03.2019, 19:24   #2
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.567
Abgegebene Danke: 538
Erhielt: 757 Danke in 364 Beiträgen
Standard

Farbe und Form sehen aus wie Hüpferlinge, allerdings sehe ich keine Kopfantennen. Bei mir sind Hüpferlinge nur 1-2 mm groß und tun keinem Tier etwas.

Danke: (1)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 19:25   #3
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.884
Abgegebene Danke: 389
Erhielt: 1.107 Danke in 644 Beiträgen
Standard

Hallo Volker,


leider kann ich auf dem Foto nicht allzuviel erkennen.

Wenn die Biester allerdings wirklich die Schnecken angehen, sind es entweder Planarien oder Schneckenegel.


Versuch mal, von den Biestern eine Großaufnahme zu machen.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 19:31   #4
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.884
Abgegebene Danke: 389
Erhielt: 1.107 Danke in 644 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DEUMB Beitrag anzeigen
Farbe und Form sehen aus wie Hüpferlinge, allerdings sehe ich keine Kopfantennen. Bei mir sind Hüpferlinge nur 1-2 mm groß und tun keinem Tier etwas.
Hmm...Hüpferlinge hatte ich schon mal als ungebetene Gäste.
Abgesehen davon, dass sie in der Tat sehr klein sind, waren sie auch nicht so länglich in der Form.


Und dass sie keinem Tier etwas tun, muss auch nicht immer stimmen. Zumindest einige Cyclops-Arten leben räuberisch und vergreifen sich auch schon mal an Fischbrut.
https://www.tuempeln.de/futter/p_cyclops.html


Zitat:
"Bei kleinen Jungfischen bzw. Fischbrut ist jedoch Vorsicht geboten, da einige Hüpferlingsarten parasitisch leben und sich an Jungfischen vergreifen und stark schädigen können."

Ob sie jedoch auch an Schnecken gehen...?



Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)

Geändert von Otocinclus2 (21.03.2019 um 19:35 Uhr) Grund: Link und Zitat ergänzt
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 19:35   #5
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 668
Abgegebene Danke: 381
Erhielt: 140 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Hi ihr beiden,

anbei nochmal ein Foto mit höchstem Zoom so scharf wie es geht.

Täterbeschreibung: 1-2 mm, weiß, flitzen wirklich rasant an der Scheibe lang. Fühlen sich von Schatten angezogen. Planarien kenne ich persönlich, diese sind viel zu schnell dafür, ziehen sich bei Berührung nicht zusammen und haben m.M.n. Fühler.

Es sind sehr viele geworden...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190321_193128(0).jpg (35,0 KB, 21x aufgerufen)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 19:50   #6
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.884
Abgegebene Danke: 389
Erhielt: 1.107 Danke in 644 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker1986 Beitrag anzeigen
...flitzen wirklich rasant an der Scheibe lang.
Dann sind es tatsächlich weder Egel, noch Planarien, sondern wohl Ruderfußkrebschen - ob nun Cyclops oder eine andere Art.
Die schnelle Vermehrung kann an den Schneckenkadavern liegen, die ihnen als Nahrung dienen.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 19:57   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.712
Abgegebene Danke: 577
Erhielt: 645 Danke in 443 Beiträgen
Standard

Hi Volker,

Zitat:
Planarien kenne ich persönlich
wie sind die denn so privat?


Spaß bei Seite ich denke auch, dass das Hüpferlinge sein könnten. Aber dann werden sie nicht angegriffen, sondern die Hüpferlinge "entsorgen" schon tote Schnecken. Aber das ist nur ne Vermutung, das Becken hatte ja in Deinem Verlobungsurlaub Probleme, evtl. noch die Nachwehen daher.
Dann kannst Du es nur neumachen oder aussitzen,, auf die Terasse würde ich es nicht feuern, die Scherben kriegst Du kaum wieder weg...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 19:59   #8
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 668
Abgegebene Danke: 381
Erhielt: 140 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Schneckenkadavern liegen, die ihnen als Nahrung dienen.
Das heißt, ich muss ihnen die Nahrung wegnehmen um sie kaputt zu kriegen? Möglichst auch letzte Kadaver weg sammeln und die verbliebenen Schnecken nicht füttern?

Das wird das Ende meines Besatzes...
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 20:05   #9
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 668
Abgegebene Danke: 381
Erhielt: 140 Danke in 89 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen


wie sind die denn so privat?
Garstig, man kann sie nur zu vergifteten Dinner einladen.

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Spaß bei Seite ich denke auch, dass das Hüpferlinge sein könnten. Aber dann werden sie nicht angegriffen, sondern die Hüpferlinge "entsorgen" schon tote Schnecken. m
Ich hatte vor weniger als zwei Stunden das Vergnügen zu beobachten, wie unzählige von denen eine an der Scheibe kriechende AS bearbeiteten bis sie herunter fiel. Jetzt sind sie tatsächlich dabei sie zu entsorgen.

Ich glaube der Abriss ist nah, in der Tat
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 20:08   #10
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.712
Abgegebene Danke: 577
Erhielt: 645 Danke in 443 Beiträgen
Standard

Hm, das wäre mir neu. Ich würde eher vermuten, dass sie sich ins Haus zurückgezogen hat. Die lassen sich ja öfters auch bewußt fallen...
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.03.2019   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflanzen werden gefressen Klotho Allgemeines 3 16.09.2015 08:04
Hilfe!!! Meine Pflanzen werden alle gefressen Jawid Archiv 2003 18 19.08.2003 16:34
Meine Pflanzen werden gefressen Joachim1 Archiv 2003 6 07.05.2003 21:00
Welche Größe damit die Schnecken nicht gefressen werden? Wonnepropen1 Archiv 2003 2 01.03.2003 06:21
Hilfe, meine Pflanzen werden gefressen Sonnenimperium Archiv 2002 2 08.03.2002 06:43


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:31 Uhr.