zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.10.2019, 22:24   #1
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 835
Abgegebene Danke: 447
Erhielt: 185 Danke in 121 Beiträgen
Standard Unbekanntes Objekt im Becken gefunden

N'abend allerseits,

als ich zuletzt sowas postete war das der Anfang von etwas Schlimmen. Ich hoffe das ist diesmal anders.

Ich hab heute Abend im kleinen Becken aus der Mulmschicht heraus zu sehen ein Objekt gefunden, das dort nicht sein sollte. Bei der Bergung wurde es zerstört, so dass ich es nur beschreiben kann.

Es war ein Wurm, vielleicht 8 mm. Der Körper war deutlich in Segmente unterteilt, hellbraun und dunkelbraun im Wechsel. Das Objekt war fester als andere Würmer, meine Pinzette hat es trotzdem zerstört.

Scheiben-, Strudelwürmer, die üblichen Verdächtigen sehen schon farblich so nicht aus.

Was kann das gewesen sein und ist das gefährlich?

Gruß

Volker

P.S. weitere Objekte wurden trotz penibler Suche nicht gefunden?

Geändert von Volker1986 (10.10.2019 um 22:29 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.10.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.10.2019, 22:47   #2
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.539
Abgegebene Danke: 1.452
Erhielt: 942 Danke in 693 Beiträgen
Standard

Hi Volker.

Hast schon mal hier geschaut

https://www.garnelenhaus.de/wiki/ueb...er-im-aquarium

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 00:00   #3
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.145
Abgegebene Danke: 452
Erhielt: 1.307 Danke in 747 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker1986 Beitrag anzeigen
Der Körper war deutlich in Segmente unterteilt, hellbraun und dunkelbraun im Wechsel.
Hallo Volker,


deine Beschreibung weist schon mal ganz eindeutig auf einen Ringelwurm hin.
Balu hat dir m.E. mit seinem Link schon den richtigen Tipp gegeben. Klicke bei der velinkten Seite mal auf "Glanzwürmer".

Und schau auch mal hier:
https://www.aquarien-service-martin.de/gut-zu-wissen/
(runterscrollen bis "Lange Würmer im Aquarium...")


Gruß
Otocinclus2

Danke: (2)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 09:28   #4
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.317
Abgegebene Danke: 598
Erhielt: 637 Danke in 415 Beiträgen
Standard

Hi,
sah es wie ein Regenwurm aus? Dann war es ein Glanzwurm/Dennerlewurm. Und damit harmlos, eher nützlich sogar.

Danke: (2)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 19:57   #5
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 835
Abgegebene Danke: 447
Erhielt: 185 Danke in 121 Beiträgen
Standard

Mahlzeit,

das Objekt sah aus wie eine Kreuzung aus Glanzwurm und Regenwurm. Die transparente Hülle fehlte, stattdessen war es segmentiert wie ein Regenwurm und etwas deutlicher in den Farbunterschieden zwischen den Segmenten.

Ich nehme mal mit, dass es nicht schädlich ist und gucke mal ob nochmal sowas auftaucht. Vielleicht kam es auch mit dem Herbstlaub und ist normalerweise nicht im Wasser.

Dankeschön!
Gruß

Volker

Danke: (1)

Geändert von Volker1986 (11.10.2019 um 20:05 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 21:11   #6
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 835
Abgegebene Danke: 447
Erhielt: 185 Danke in 121 Beiträgen
Standard

N'abend,

auch wenn es keine Beweise gibt, dass irgendwas für die erwünschten Tiere gefährliches abläuft sauge ich den Boden vorne in Kürze mal ab.

Es wurde zwar kein weiteres der braunen Objekte gefunden, aber in der Mulmschicht haben sich Wenigborster angesiedelt. Die Salmler habe ich mal etwas kürzer gehalten, die bejagen sichtbare Wenigborster. Mein Gefühl ist trotzdem kein gutes, nach der letzten Attacke von Kleinstfauna auf mein nicht mehr existierendes Becken möchte ich keine Risiken eingehen.

Gruß

Volker
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 21:44   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 676
Erhielt: 798 Danke in 531 Beiträgen
Standard

Hi Volker, die Dinger sind Nützlinge und unterstützen Deine Beckenbiologie, in dem sie Nährstoffe abbauen. Außerdem sind Deine "gewollten" Bewohner sehr dankbar für die kleinen Snacks. Also verfalle nicht in Hyperaktivität. Gegen vorne absaugen, spricht aber natürlich nichts, mache ich auch wöchentlich, allerdings nur der Optik wegen. Allerdings ist bei mir die hintere Beckenhälfte tabu...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 21:58   #8
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 835
Abgegebene Danke: 447
Erhielt: 185 Danke in 121 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Allerdings ist bei mir die hintere Beckenhälfte tabu...
Tom
Die Möglichkeit ist von selbst limitiert ohne alles zu verwüsten - siehe Anhang -. Hinten komm ich an nichts dran .

Keine Sorge; nur etwas Grundlage entziehen damit es nicht zuviele werden...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20191020_205632.jpg (111,6 KB, 17x aufgerufen)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 23:09   #9
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.539
Abgegebene Danke: 1.452
Erhielt: 942 Danke in 693 Beiträgen
Standard

Hi Volker.

Ansonsten würde ich dir Maulbrütende Bettas empfehlen. die halten sich immer in Bodennähe auf und suchen da nach fressbarem. Da gibt es einige die kannst auch bei normalen Wasserwerten gut pflegen

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 20:25   #10
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 835
Abgegebene Danke: 447
Erhielt: 185 Danke in 121 Beiträgen
Standard

N'abend,

momentan sehe ich nach dem Absaugen keinerlei Würmer mehr. Vom Einsatz weiterer Maßnahmen sehe ich vorerst ab.

Gruß

Volker
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.10.2019   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
UKO - unbekanntes Kriech-Objekt Katrin17 Wirbellose Tiere 16 09.05.2016 14:40
Mein 160 L Objekt Deltaeckbecken Ruthchen Becken von 161 bis 250 Liter 35 02.02.2016 22:57
Unbekanntes Tier im Becken Starkid Archiv 2010 36 21.06.2010 16:43
Unidentifiziertes Objekt im AQ Antichris Archiv 2003 4 12.05.2003 19:33
Unbekanntes Objekt gefunden Angie* Archiv 2003 4 29.01.2003 17:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:03 Uhr.