zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.04.2020, 08:19   #1
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 838
Abgegebene Danke: 112
Erhielt: 102 Danke in 83 Beiträgen
Standard Riesenfächergarnelen

Hallo Leute,

mein Juwel 240l Becken hat sich innerhalb der letzten beiden Jahre ziemlich geleert und ich habe einige Zeit überlegt was ich daraus machen möchte.
Vor etwas mehr als einem Jahr, habe ich ein 72 Liter Garnelenbecken in Betrieb genommen (Yellowfire) und bin seither total begeistert von diesen Tieren.

Ich habe mir überlegt im 240er Becken künftig auch Garnelen zu halten und auf Fische zu verzichten. Besonderen Gefallen habe ich an den Riesenfächergarnelen gefunden.

Ich würde das Becken mit Plateaus ausstatten und natürlich Strömungspumpen besorgen.
Eine Sache bereitet mir allerdings etwas Bauchschmerzen - die Fütterung.

1) Wieviel Futter macht man da rein ins Wasser?
2) Ich habe neulich wo gelesen, man solle sie mindestens 3x am Tag füttern. - Echt jetzt? Wer hat denn soviel Zeit bzw. ist den ganzen Tag zuhause?
3) Im Sommer kommt es vor, dass ich mal ne Woche oder 10 Tage weg bin. Meine Mutter kommt dann zwar in der Regel ca. 3x und füttert die Fische und es gibt ja auch Futterautomaten aber mir ist es schon sehr wichtig, dass ich Tiere habe welche ich im äußersten Notfall eine Woche alleine lassen kann ohne dass sie verhungern.

Mit den Garnelen sowieso kein Problem, da ist eine Menge Laub im Becken und die Fische schienen mir nach ner Woche auch nicht abgemagert (als meine Mutter mal krank wurde und nicht hinfahren konnte). Wenn diese Tiere nun aber wirklich 3x am Tag Futter brauchen, wäre ne Woche schon ne lange Zeit.



Hat jemand Erfahrung mit diesen Tieren und kann mir ein paar Infos geben? Danke euch
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.04.2020   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.04.2020, 09:01   #2
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.613
Abgegebene Danke: 2.246
Erhielt: 1.637 Danke in 1.141 Beiträgen
Standard

Hallo momo.

Hier einmal ein Haltungsbericht von Sonnentänzerin.

https://www.zierfischforum.info/foru...gsbericht.html

Meines Wissens nach nutzt den Fächergarnelen Laub im Becken wenig, denn sie sind auf Schwebeteile im Wasser angewiesen, zumindest als Hauptnahrungsquelle. Aber das erfährst du bestimmt in dem Haltungsbericht
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 11:41   #3
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 838
Abgegebene Danke: 112
Erhielt: 102 Danke in 83 Beiträgen
Standard

danke für den Link, gucke ich rein.

Das Laub war nicht im Bezug auf die Fächergarnelen gemeint, dass diese damit etwas anfangen, habe ich nicht angenommen.

Wollte eher darauf hinweisen, dass ich von den Yellowfire verwöhnt bin, da sie durch das Laub nicht täglich Futter brauchen.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 12:11   #4
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.613
Abgegebene Danke: 2.246
Erhielt: 1.637 Danke in 1.141 Beiträgen
Standard

Normale Garnelen finden immer etwas zu fressen, eigene Erfahrung. Meine Paracaridina Blue Bee z.B. hängen lieber an der Filtermatte und den Wurzeln bei der Futtersuche als das angebotene Futter zu nehmen.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 14:53   #5
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 838
Abgegebene Danke: 112
Erhielt: 102 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Ja, den Eindruck habe ich auch.

Hab inzwischen den Erfahrungsbericht gelesen und befürchte, diese Tiere sind schon sehr speziell was die Fütterung angeht.

Wie soll ich sagen, ich bin ansich kein "fauler" Aquarianer, ich hätte kein Problem damit wenn ich jede Woche 1-2x große Wasserwechsel machen müsste, mir zusätzliche Technik anschaffen aber Zeitintensive Fütterungsaktionen sind schwierig.

Ich denke nicht, dass es Sinn macht am Abend dann 3x innerhalb von 4 Stunden zu füttern. Den ganzen Tag bin ich unterwegs, stehe sehr früh morgens auf.


Muss ohnehin noch mehr Infos einholen. Ich bin ja niemand der sich schnell mal aus einer Laune heraus neue Tiere anschafft. Vor den Yellowfire hab ich auch mind. ein halbes Jahr überelgt und mich eingelesen.


Evt. wäre ein Becken mit CPOs unkonplizierter. Falls jemanden andere Wirbellose einfallen welche interessant sein könnten, bitte gerne vorschlagen!

Wie gesagt, ich bin so begeistert von den Garnelen, dass ich gerne auch im zweiten Becken etwas anderes als Fische halten würde.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2020, 15:03   #6
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.613
Abgegebene Danke: 2.246
Erhielt: 1.637 Danke in 1.141 Beiträgen
Standard

Da könntest du aber auch auf eine Kombi von Fischen und Garnelen gehen. Da gibt es bei den Fischen einige Kandidaten die da Problemlos gehen würden, auch welche die etwas größer werden.

Ich halte ja selbst Garnelen bei den Kardinalfischen z.B, eine Neocaridina davidi mix. Und wenn du Amanos nehmen solltest dann gehen auch etwas größere Fische.

Bei weicherem Wasser würden auch Caridina Garnelen funktionieren, KH 2 und GH 5 würde auf jeden Fall gehen

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2020, 07:00   #7
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 838
Abgegebene Danke: 112
Erhielt: 102 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Ja danke für den Hinweis. Ich muss mich da nochmal einlesen. Bin aber eigentlich ein Fan von Artbecken.
Finde die 72 Liter mit den Yellowfire perfekt, da braucht es gar keine Fische drinnen.

Wegen Fütterung der Fächergarnelen hab ich mich inzwischen überlegt: man könnte doch auch 1-2 Futterautomaten anbringen, den Filter an ne Zeitschaltuhr hängen und ihn somit dann ausschalten wenn die Futterautomaten in Aktion treten. Dann müsste ich nicht zuhause sein zum Füttern.

Danke dir für den Input

Danke: (1)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2020, 07:22   #8
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.613
Abgegebene Danke: 2.246
Erhielt: 1.637 Danke in 1.141 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von momo0 Beitrag anzeigen
Wegen Fütterung der Fächergarnelen hab ich mich inzwischen überlegt: man könnte doch auch 1-2 Futterautomaten anbringen, den Filter an ne Zeitschaltuhr hängen und ihn somit dann ausschalten wenn die Futterautomaten in Aktion treten. Dann müsste ich nicht zuhause sein zum Füttern.

Danke dir für den Input
Die Überlegung ist an sich nicht verkehrt und zeugt davon das du grundsätztlich umsetzbare Lösungsmöglichkeiten suchst zum wohl der Tiere.

Dann ziehe bitte aber auch in deine Überlegungen mit ein das Technik auch einmal versagen kann oder das Wasser, in den vielleicht 10 Tagen, auch einmal kippt. Da wäre es vielleicht gut noch einen Putztrupp im Becken zu haben

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2020, 09:23   #9
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 838
Abgegebene Danke: 112
Erhielt: 102 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Da ist auch was dran, darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Sieht man wieder, dass es gut ist seine Überlegungen zu teilen. Einer anderen Person fallen oft Dinge ein, an welche man selbst nicht gedacht hat.

Danke: (1)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 21:49   #10
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.599
Abgegebene Danke: 205
Erhielt: 856 Danke in 426 Beiträgen
Standard

momo


Bist Du schon dran an Deinem Fächergarnelentraum oder noch interessiert?


240 Liter sind toll. Es ist nich schwierig.
Ich habe meine Fächergarnelengruppe ja seit 2013, noch immer alle da und ich bin noch immer fasziniert.


Habe natürlich in der Zwischenzeit alles eingespielt und vieles ausprobiert.


Dreimal wöchentlich zufüttern reicht bei meinem.


Ich füttere inzwischen fast ausschließlich, indem ich


1
mehrere Tabs über ihnen ins Wasser lasse.
Filter und auf sie gerichtete Strömungspumpe dabei AUS.


Ja, das funktioniert wirklich, und sichert ihre Ernährung.


SEHR bewährt haben sich diese großen Tabs, zerteilen und mehrere Stücke absinken lassen. Lassen sich extrem gut abstreifen


https://www.fischfuttertreff.de/Trop...uttertabletten


Achtung, nicht alle Tabs funktionieren auf diese Weise.
Unbedingt Filter dabei auslassen, eine halbe Stunde,
dann kurz an, noch einmal aus, nachfüttern


Und: Sera Vipachips.
Weil sie sich auch abstreifen lassen, ohne sich zu schnell aufzulösen.


Diese beiden im Wechsel, und der Grund ist gesichert-


2


Frostfutter.


Einfach feine Cyclops.
Filter wieder aus.


Würfel so herunterlassen, dass sie genau über der Wohnugruppe der Fächergarnelen ankommen.
Die Garnelen fächern ohne Filter passiv.
Das geht.


Wichtig ist eben, dass Du ihnen eine Wohngruppe bietest, sie sind sehr ortstreu.
Dann ist auch eine Fütterung nie wieder ein Problem.


Und dieses Gebiet natürlich zusätzlich mit Strömung anzielst.


Ich möchte schon lange einmal meinen Haltungsbericht hier erneuern.
Das klingt alles viel zu lang und zu kompliziert.
Mal zeigen, wie ich es jetzt ganz unkompliziert seit Jahren praktiziere.


Gerne mehr, wenn Du das Projekt noch in Angriff nehmen möchtest.
Fächergarnelen sind wirklich tolle Tiere.
Gerade in einer Gruppe auch gar nicht langweilig


Gruß Sonne

Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.06.2020   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Riesenfächergarnelen und Zwerggarnelen dela09 Archiv 2009 1 15.07.2009 16:24
Riesenfächergarnelen mit ... IRON MAIDEN Archiv 2004 1 09.06.2004 10:56
Zucht von Riesenfächergarnelen jochen89 Archiv 2004 2 29.03.2004 15:24
Futtertips für Riesenfächergarnelen F.W. Archiv 2003 2 07.12.2003 22:23
Riesenfächergarnelen ! ! ! Lu Archiv 2003 3 17.09.2003 17:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:15 Uhr.