zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.01.2015, 01:02   #1
Deiwos
 
Registriert seit: 04.04.2010
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Blasenschnecken: Gehäuse "zerfallen", Zahl der Tiere nimmt ab. Bedenklich?

Guten Abend,

ich frage nicht wirklich weil ich mir Sorgen um meine Blasenschnecken mache, möchte aber sichergehen dass deren Situation kein Indikator für Probleme mit meinen restlichen Besatz ist.

Aber erstmal von vorne.

Ich habe an meinem 126l-Gesellschaftsbecken seit ca. 4 Monaten eine Bio-CO2 Anlage laufen; erst die Starterflaschen von Dennerle, seit kurzem Marke Eigenbau mit Hefe und Zucker. Vor dem CO2 hatte ich in etwa gleich viele Blasen- wie auch Turmdeckelschnecken im Becken; seit dem Einsatz nimmt die Zahl der ersteren stetig ab (bereits seit Dennerle, nicht erst seit Eigenbau). Manche der Tiere haben halb-zerfallene Gehäuse mit (wie ich vermute) sichtbarem, weißem Perlmutt-Gerüst. Ich habe außerdem den Eindruck dass sie träger und langsamer sind als vorher.

Der restliche Besatz zeigt keine Auffälligkeiten. Den schon erwähnten TDS geht es (zu) gut; diese zeigen weder Trägheit noch Gehäuse- oder Vermehrungsprobleme.

Kurz zur Wasserchemie:

- Nitrit und Nitrat da wo sie sein sollen
- pH ca. 7,0
- kH bei 3
- kH vom Leitungswasser: 5
- CO2 bei ca. 20 mg/l

Gemessen mit JBL-Tröpfchentest, CO2-Gehalt mit Tabelle abgeschätzt (kein Dauertest vorhanden). Test für gH oder Metalle ist nicht vorhanden.

Ich vermute nun, dass der durch das CO2 gesenkte kH-Wert den Schnecken zu schaffen macht. Gedanken mache ich nun um meine restlichen Wirbellosen: Eine Geweih-, eine Renn- und zwei sehr große schwarze TD-Schnecken, sowie ein paar Amano-Garnelen.

Daher drei Fragen:


- liege ich mit meiner Vermutung richtig, dass der niedrige kH den Blasenschnecken zusetzt? und
- kann sich dieser auch negativ auf den restlichen Wirbellosen-Besatz auswirken? oder
- liege ich komplett falsch und es gibt eine andere Ursache?

Schon einmal Danke fürs Lesen und evtl. Antworten.

Geändert von Deiwos (25.01.2015 um 01:13 Uhr)
Deiwos ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.01.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.01.2015, 01:57   #2
Duras
Standard

Hi,

Also ich habe Becken mit einer Kh zwischen 0 und 1 und da gibt es so einige Blasenschnecken. Ich sehe nicht viele, füttere allerdings auch sehr gezielt. Aber es gibt auf alle Fälle Schnecken in den Becken.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.01.2015   #2 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
co2, gehäuse, härte, kh-wert, schnecken

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dumme Leute bei "Menschen, Tiere und Doktoren" L129 Archiv 2010 7 03.02.2010 22:21
Sind Aulonocara "red orchidee" und "firefish" der selbe Fisch? mam71 Archiv 2010 5 02.02.2010 21:34
Oh Gott, baldige "Garnelenpest" - wieviel Tiere au Cfeuer Archiv 2004 17 11.05.2004 21:06
"unechte" durch "echte" Pflanzen ersetze zehnti Archiv 2003 6 10.12.2003 10:01
Ein Guppy "setzt" oder "legt" sich hin. M.A.W. Archiv 2002 15 09.06.2002 21:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:15 Uhr.